ausgepackt & angefasst: Thermaltake S500 TG - Stahl spart 150 Euro

Veröffentlicht am: von

thermaltake s500 tg logoDas A500 TG war optisch eines der bemerkenswerteren Gehäuse des vergangenen Jahres. Denn Thermaltake hat sich dafür vom typischen Gaming-Look verabschiedet und auf edle Eleganz gesetzt. Die hochwertige Aluminiumhülle hat aber ihren Preis. Wer den nicht zahlen möchte, kann jetzt zu einem neuen Stahlmodell greifen, dessen UVP ganze 150 Euro günstiger ausfällt.

Der Neuling nennt sich S500 TG und präsentiert sich im gleichen dezenten Design und RGB-freien Design wie das A500 TG. Thermaltake ersetzt aber die Außenhaut aus Aluminium durch eine aus Stahl. Und auch sonst wurden einige Sparmaßnahmen umgesetzt. Die USB Typ-C-Schnittstelle verschwindet genauso wie die praktische Türlösung an den Seitenteilen. Das rechte Seitenteil wird anders als beim A500 TG auch nicht mehr aus Glas, sondern aus Stahl gefertigt.

Im Innenraum hat Thermaltake ebenfalls einige Änderungen vorgenommen. So weicht die durchgehende Netzteilkammer einer kurzen und relativ offenen Netzteilabdeckung. Es bleibt auch nur noch einer von drei HDD-Käfigen übrig. Zumindest etwas angepasst wurde die Lüfterbestückung. Das S500 TG wird mit einem 140-mm-Frontlüfter und mit einem 120-mm-Hecklüfter ausgeliefert. Die Maixmaldrehzahl wird mit je 1.000 U/min angegeben. Es kann genau wie das A500 TG einen 360/420-mm-Frontradiator und einen 360/280-mm-Deckelradiator aufnehmen. Zusätzlich wird ein seitlicher 360-mm-Radiatorenplatz genannt, für den es aber keine Luftöffnungen im Seitenteil gibt. Wer auf eine Luftkühlung setzt, kann maximal einen 17,2 cm hohen Kühler verbauen. Die Grafikkarte darf bis zu 40 cm lang ausfallen, wenn auf ihrer Höhe kein HDD-Käfig sitzt. Ansonsten wird die Grafikkartenlänge auf 28,2 cm reduziert. 

Während Thermaltake beim A500 TG eine UVP von 259,90 Euro angegeben hatte, kostet das S500 TG nach ersten Listungen nur noch 109,90 Euro. Das Stahlmodell zielt also direkt auf die hart umkämpfte Mittelklasse. 

Wir haben das S500 TG kurz vor Verkaufsstart für einen Test erhalten und können es bereits im ausgepackt & angefasst-Video zeigen. Der ausführliche Test wird demnächst folgen.

Die Eckdaten des Gehäuses in tabellarischer Form:

Eckdaten: 
Bezeichnung: Thermaltake S500 TG (CA-1O3-00M1WN-00)
Material: SPCC-Stahl, gehärtetes Glas, Kunststoff
Maße: 240 x 565 x 500 mm (B x H x T)  
Formfaktor: ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Laufwerke: 3x 3,5/4x2,5 Zoll (intern), 1x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 3x 120/140 oder 2x200 mm (Front, 1x 140 mm vorinstalliert), 1x 120 mm (Rückwand, vorinstalliert), 3x 120/140 oder 2x200 mm (Deckel, optional)
Radiatoren (maximal laut Hersteller): Front: 360/420 mm, Deckel: 360/280 mm, Rückwand: 120 mm, rechte Seite (ohne HDD-Käfig): 360 mm
Kühlerhöhe (maximal laut Hersteller): 17,2 cm
Grafikkartenlänge (maximal laut Hersteller): 40 cm (ohne HDD-Käfig), mit Käfig 28,2 cm
Gewicht: etwa 15 kg
Preis: rund 110 Euro

Preise und Verfügbarkeit
"S500 TG, Tower-Gehäuse"
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar