> > > > LEPA enthüllt das Flaggschiff-Gehäuse Lenyx (LPC801)

LEPA enthüllt das Flaggschiff-Gehäuse Lenyx (LPC801)

Veröffentlicht am: von

LEPA

LEPA hat sich ursprünglich mit Netzteilen einen Namen gemacht, das Unternehmen bietet mittlerweile aber auch Kühllösungen und PC-Gehäuse. Als neues Gehäuseflaggschiff wurde der Full-Tower Lenyx präsentiert. 

Das 250 x 558 x 576 mm große E-ATX-Gehäuse soll sich laut LEPA als "Kunstwerk" präsentieren. Dafür wird die Kunststofffront von Furchen und Luftschlitzen durchzogen. Das Design beleuchten zwei 200 mm große LED-Lüfter in Front und Deckel. Vorinstalliert ist außerdem ein 140-mm-Rückwandlüfter (ohne LEDs). Optional können zwei 120-mm-Bodenlüfter nachgerüstet werden. Außerdem ist es möglich, die 200-mm-Lüfter durch mehrere kleinere Lüfter zu ersetzen. Das macht auch den Weg für die Montage eines 360- oder 280-mm-Radiators im Deckel frei. 

Im Inneren des Lenyx ist genug Platz für ein E-ATX-System mit einer bis zu 49 cm langen Grafikkarte (nach Entnahme eines modularen HDD-Käfigs). Der Prozessorkühler darf bis zu 19,4 cm hoch aufragen. Kompatibilitätsprobleme sind da also nicht zu befürchten. Im Laufwerksschacht finden drei optische Laufwerke und fünf Festplatten bzw. SSDs Platz. Ein weiterer 3,5-Zoll-Laufwerksplatz kann aus einem 5,25-Zoll-Einschub adaptiert werden. Auf diese Weise lassen sich auch zwei zusätzliche 2,5-Zoll-Laufwerksplätze gewinnen. Zusätzlich ist es noch möglich, ein 2,5-Zoll-Laufwerk hinter dem Mainboardtray zu installieren. 

Im Deckel gibt es nicht nur eine Lüftersteuerung, sondern auch ein vorbildliches I/O-Panel mit zwei USB 3.0-Ports, drei USB 2.0-Ports, einem Super-Charge-USB-Port (nach Battery Charging-Spezification V1.2 - BC 1.2 - mit bis zu 2,4 Ampere) und Audiobuchsen. Als besondere Features kann der Full-Tower außerdem den schon von Enermax bekannten, magnetischen Kopfhörerhalter und ein 2,5-Zoll-Hot-Swap-Dock vorweisen.

Zum Verkaufsstart und zum Verkaufspreis des Lenyx schweigt sich LEPA noch auf. Immerhin ist schon bekannt, dass es neben der schwarzen Version auch eine weiße Farbvariante geben wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar195838_1.gif
Registriert seit: 28.08.2013

Kapitänleutnant
Beiträge: 1857
Oje, "Kunstwerk"... Handsignierter Plastikbomber ab Werk..lol
http://de.wikipedia.org/wiki/Plastik_%28Kunst%29
#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2070
Und mal wieder ein hässlicher Plastikbomber wie so viele andere. Nichts besonderes.
#3
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1457
Ich glaube der einzige Hersteller der ordentliche Gehäuse verkauft ist Fractal Design.
#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2070
Zitat trkiller;23194484
Ich glaube der einzige Hersteller der ordentliche Gehäuse verkauft ist Fractal Design.


Nö, Nanoxia hat auch was ordentliches im Angebot. Auch von Antec usw. gibts immer wieder gescheites Zeugs.
#5
customavatars/avatar176268_1.gif
Registriert seit: 24.06.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 374
Fractal, ich bereue immernoch den kauf des R4s und das ich dafür mein altes chieftec verschenkt habe. Sowas würde man nichtmal hinkriegen wenn man sich voll zugedröhnt an das Design macht.
#6
customavatars/avatar200963_1.gif
Registriert seit: 25.12.2013
Hoch im Norden
Stabsgefreiter
Beiträge: 350
Es gibt schon einige Hersteller, die optisch ansprechende Gehäuse produzieren. Z.B. LianLi oder Corsair ist natürlich am Ende Geschmacksache des Käufers. Auch wenn mir dieses Gehäuse überhaupt nicht gefällt können wir glaube ich froh sein, dass der Markt so viele verschiedene Gehäuse bietet, sodass eigentlich bis auf wenige ausnahmen für jeden was dabei ist.
#7
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007

​​
Beiträge: 13425
Haha, selten so gelacht. LEPA klingt schon wie ne Krankheit.
#8
Registriert seit: 29.04.2014

Matrose
Beiträge: 5
Meine Persönliche Meinung dazu ist, das Gehäuse ist nicht schlecht durchdacht allerdings die Material anmutung erachte ich auch als Grenzwertig, da hätte man auf Aluminium setzen sollen, so wie es zum bsp: Lian Li, In Win oder Corsair macht. Ich selber habe ein Lian Li PC-v2120 und bin damit super zufrieden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!