Toshiba erweitert Kapazität der N300- und X300-Festplatten auf 18 TB

Veröffentlicht am: von

toshiba

Toshiba erweitert das Portfolio der N300-NAS- und X300-Performance-Festplatten um neue 18-TB-Modelle. Die beiden angekündigten Laufwerke arbeiten auf Basis der FC-MAMR-Technologie (Flux Control Microwave Assisted Magnetic Recording), die Toshiba Anfang dieses Jahres angekündigt hatte. Um den im Schreibkopf der Festplatten erzeugten Magnetfluss besser zu steuern und effektiv zu fokussieren, kommt beim FC-MAMR ein Spin-Torque-Oszillator (STO) zum Einsatz. Der Magnetfluss präzisiert dabei die Schreibvorgänge und reduziert die magnetische Fläche pro Bit. Außerdem erreicht besagte Technologie eine höhere Datendichte im Vergleich zur vorherigen Generationen von CMR-Festplatten. 

Dadurch ist es Toshiba gelungen die Laufwerksdichte um weitere 12,5 % zu steigern. Dies hat zur Folge, dass die Kapazität der 16-TB-Festplatten um jeweils 2 TB erhöht wurde. Bei den neuen N300- und X300-Laufwerken werden die Gehäuse per Heliumversiegelung verschlossen. Dabei kommt die Laserschweißtechnik von Toshiba zum Einsatz. Diese soll dafür Sorge tragen, dass das Helium sicher im Inneren der Laufwerke versiegelt bleibt.

18 TB Festplatten Toshiba
» zur Galerie

Die N300-Serie ist vor allem für Netzwerkspeicher (NAS)- und Private-Cloud-Storage-Anwendungen im Homeoffice sowie für kleine Unternehmen optimiert worden. Toshiba erwähnt explizit, dass die neuen Laufwerke in Systemen mit bis zu acht Laufwerksschächten nutzbar sind. Die Festplatten arbeiten mit 7.200 U/min und verfügen über integrierte RV-Sensoren, um die Auswirkungen von Rotationsschwingungen zu kompensieren. Die Laufwerke sind für den 24/7-Betrieb ausgelegt und bieten eine MTTF-Rate von 1,2 Millionen Stunden. Bei der Arbeitslastrate kommen die HDDs laut Hersteller auf 180 TB pro Jahr. Die Laufwerke der X300-Serie sind vor allem für den Einsatz in PC- und High-End-Desktop-Workstations, Spielekonsolen und Home-Media-Geräten gedacht.

Alle Festplatten der N300-Serie haben eine Garantie von drei Jahren, die der X300-Serie von zwei Jahren. Die neuen Laufwerksserien von Toshiba werden aller Voraussicht nach ab dem vierten Quartal 2021 verfügbar sein.