QNAP veröffentlicht den TS-451D2

Veröffentlicht am: von

qnap-logo

Der taiwanische Hersteller QNAP hat jetzt den neuen TS-451D2 der Öffentlichkeit vorgestellt. Besagtes NAS verfügt über insgesamt vier Festplatteneinschübe (3,5-Zoll SATA 6Gb/s, 3Gb/s), die Hot-swappable sind, sowie über einen Intel Celeron J4025 als CPU. Als Grafikprozessor kommt ein Intel HD Graphics 600 zum Einsatz. Beim Thema Arbeitsspeicher befinden sich bereits ab Werk 4 GB im TS-451D2. Dieser kann maximal auf bis zu 8 GB (2 x 4 GB) erweitert werden. Der Flashspeicher ist mit 4GB (Dual Boot OS Schutz) angegeben. 

An Schnittstellen lassen sich neben zwei Gigabit-Ethernet- insgesamt vier USB-3.2-Gen-1-Ports nutzen. Außerdem ist ein HDMI-2.0-Anschluss beim neuen QNAP-NAS vorhanden. Die Abmessungen belaufen sich laut Hersteller auf 165,3 mm × 160 mm × 219,4 mm (H x B x T) bei einem Nettogewicht von 2,09 kg. Das externe Netzteil hat eine Leistung von 90 W. Für ausreichend Kühlung soll ein 120-mm-Lüfter sorgen. Der Geräuschpegel ist von QNAP mit 18,5 db(A) angegeben. Bei der max. Anzahl gleichzeitiger Verbindungen (CIFS) erlaubt der TS-451D2 800. Das QNAP-NAS kann von Werk aus in zwei Varianten erworben werden, sowohl mit 2 GB (TS-451D2-2G) als auch mit 4 GB (TS-451D2-4G). 

» zur Galerie

Neben Windows 7, 8 und 10 unterstützt das NAS ebenfalls unter anderem Ubuntu 14.04, CentOS 7, RHEL 6.6 und SUSE 12. Aber auch mit Apples Mac OS 10.10 oder aktueller lässt sich der TS-451D2 von QNAP betreiben. Um das Backend aufzurufen kann neben Googles Chrome auch Apples Safari oder Mozillas Firefox als Browser verwendet werden. An Dateisystemen werden sowohl EXT3 und EXT4 als auch NTFS, FAT32, HFS+ sowie exFAT supportet.  

Laut Angaben von QNAP ist der TS-451D2 ab sofort im Handel erhältlich. Aktuell liegt der Preis in diversen Onlineshops bei rund 450 Euro. Allerdings ist der Liefertermin in den Stores mit unbekannt angegeben.