Exos X16: Seagate liefert die Festplatte mit 16 TB aus

Veröffentlicht am: von

seagateSeagate gibt bekannt, dass man ab sofort die neue Festplatte Exos X16 ausliefert. Sie stellt mit einer Speicherkapazität von 16 TB die derzeit größte Kapazität des Herstellers dar. Die Exos X16 wurde speziell für den Einsatz in Servern entwickelt, weshalb man auch von einer äußerst geringen Ausfallhäufigkeit von gerademal 0,35 % pro Jahr spricht. Das Laufwerk erreicht laut Datenblatt bis zu 260 MB/s und kommt mit einem integrierten DRAM-Cache mit 256 MB Größe daher. Um die 16 TB zu realisieren, setzt Seagate auf eine Füllung aus Helium. Die Magnetscheiben drehen dabei mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und der Verbrauch wird mit 10 W angegeben. 

Das Modell ist in den USA ab sofort verfügbar und kann sowohl mit einer SATA- als auch Dualport-SAS-Schnittstelle erworben werden. Der Preis wird von Seagate mit rund 630 US-Dollar angegeben.

» zur Galerie

Darüber hinaus wird Seagate für NAS-Systeme künftig die bekannte Ironwolf-Serie um ein 16-TB-Modelle erweitern. Während die Pro-Variante eine Geschwindigkeit von bis zu 250 MB/s bieten soll, werden bei der gewöhnlichen Variante maximal 210 MB/s angegeben. Die Ausfallwahrscheinlichkeit liegt gegenüber der Exos X16 zudem höher und wird auf 0,73 % für die Ironwolf Pro und auf 0,87 % für die Ironwolf beziffert.

Noch hat Seagate allerdings nicht verraten, wann das 16-TB-Modell in der Ironwolf-Serie erscheinen wird. Auch Preise nannte das amerikanische Unternehmen noch nicht.