Toshiba erweitert NVMe-SSD-Portfolio um XD5-Serie

Veröffentlicht am: von

toshibaToshiba hat mit der XD5-Serie neue SSDs angekündigt. Die Speicherlaufwerke zeichnen sich laut Hersteller durch ihre hohe Energieeffizienz aus und sind für den Einsatz in Rechenzentren, Cloud-Umgebungen sowie Streaming-Applikationen entwickelt worden. Die SSD wird im 2,5-Zoll-Gehäuse daherkommen und eine maximale Kapazität von 3,84 TB bieten. 

Im Inneren setzt Toshiba bei der XD5-Serie auf einen TLC-NAND. Dieser basiert auf 64 Speicherlagen und stammt aus der Produktion des Herstellers. Bei den Leistungsdaten gibt man an, dass über PCI-Express-3.0-x4 die Daten mit bis zu 2.700 MB/s gelesen werden können. Geschrieben wird hingegen mit maximal 895 MB/s. Bei der Haltbarkeit spricht der Hersteller von einem DWPD-(Drive Write Per Day)-Wert von 1. Damit kann die SSD täglich mit nahezu 4 TB über fünf Jahre beschrieben werden. Bei zufälligen 4K-Zugriffen werden beim Lesen bis zu 250.000 IOPS erreicht, während beim Schreiben maximal 21.000 IOPS möglich sind.

» zur Galerie

Toshiba möchte die XD5-Serie noch im Laufe des zweiten Quartals 2019 ausliefern. Einen Preis nannte der Hersteller in seiner Ankündigung allerdings noch nicht.