WD stellt mit DC SN630 und CL SN720 zwei SSDs für Server vor

Veröffentlicht am: von

western-digital-logoSpeziell für Rechenzentren hat Western Digital mit der DC SN630 und CL SN720 zwei neue SSDs angekündigt. Beide Speicherlaufwerke sind für den Dauerbetrieb in einem Server ausgelegt und setzen auf den aktuellsten 3D-NAND mit 64 Speicherlagen aus der Produktion von WD. 

Beide SSDs werden mit dem NVMe-Protokoll umgehen können und bieten dementsprechend eine hohe Leistung. Zudem hat WD laut eigenen Angaben den SSD-Controller auf den Dauerbetrieb optimiert. Die Ultrastar DC SN630 wird im klassischen 2,5-Zoll-Gehäuse mit U.2-Port daherkommen, während die CL SN720 im M2-Format zur Verfügung steht. 

Der interessierte Kunde kann bei der Ultrastar DC SN630 eine Kapazität zwischen 800 GB bis hin zu 6,4 TB wählen. WD gibt an, dass man die SSD mit 6,4 TB Kapazität zwei Mal am Tag komplett beschreiben könnte, ohne einen Defekt zu riskieren. Zu einem späteren Zeitpunkt möchte man die Kapazität der Baureihe weiter ausbauen und auf bis zu 7,68 TB anheben. Konkrete Angaben zur Geschwindigkeit hat WD nicht gemacht.

» zur Galerie

Die CL SN720 steht hingegen mit einer Kapazität zwischen 256 GB und 1 TB zur Auswahl. Die Geschwindigkeit wird vom Hersteller mit bis zu 3.400 MB/s beim Lesen und bis zu 2.000 MB/s beim Schreiben angegeben. Hier plant man ebenfalls einen späteren Ausbau der Serie auf bis zu 2 TB.

Western Digital möchte beide neue SSDs zeitnah ausliefern. Die CL SN720 soll schon an die ersten Händler verschickt werden, während das 2,5-Zoll-Modell DC SN630 für April geplant ist. Preise nannte man zur Vorstellung noch nicht.