> > > > BenQ DW1640 8x Double-Layer

BenQ DW1640 8x Double-Layer

Veröffentlicht am: von
BenQ steigert bei seinen DVD-Brennern weiter die Geschwindigkeit. Das neue Modell DW1640 soll Double-Layer-Medien mit 8fachem Tempo beschreiben können. Der Multinorm-Brenner brennt herkömmliche DVD-Rohlinge mit 16fach-Speed.
DVD+RW-Medien sollen mit 8facher, DVD-RWs mit maximal 6facher Geschwindigkeit gefüllt werden können. Der DW1640 besitzt eine ATAPI-Schnittstelle und einen 2 MByte großen Pufferspeicher. Den Brennvorgang sichert dem Hersteller zufolge die weiter entwickelte "Seamless Link IV"-Technologie, die während des Schreibvorgangs permanent die Auslastung des Rechners überwacht. Der DW1640 ist bereits im Handel verfügbar und kostet dort knapp 80€. Hier eine Übersicht der neuen Technologien die im DW1640 verwendet wurden.



Write Right Technologien


Im Vergleich zu anderen DVD-Brennern überprüft der WOPC II (Walking Optimal Power Control) Algorhytmus permanent während des gesamten Brennvorganges den Schreibzyklus und justiert selbstständig die Brenngeschwindigkeit, um durchgehend gleich bleibende Qualität zu gewährleisten. BLER OPC (Block Error Rate Optimal Power Control) unterstützt den Brennvorgang am Ende des Datentransfers, um den kritischen Punkt beim Abschließen des Mediums (extrem hohe Datendurchsatzraten) zu überwachen und somit sicherstellt, dass alle Ihre Daten in höchstmöglicher Qualität
gebrannt werden.



Dual Cooling System



Das
exclusive BenQ Dual Cooling System (DCS) ist mit dem Anti-Dust Cooling System
(ADCS) und Air Flow Cooling System (AFCS) ausgestattet um entscheidend die
Gefahr der Überhitzung während des High-Speed Lesens und Beschreibens zu
reduzieren. Mit der integrierten Wärmeableitung durch das ADCS wird der
Hitzefluss aus dem Laufwerk heraus geleitet und gewährleistet dennoch Schutz
vor Staubablagerung. Das AFCS beschleunigt die Luftzirkulation im Laufwerk und erhöht
dadurch die Wärmereduzierung innerhalb des Laufwerkes.



BenQ Q-Suite



Das
QSuite ist eine innovative Anwendung welche gleichzeitig die
Benutzerfreundlichkeit der DVD-Aufnahmetechnologie ergänzt und verbessert.
Durch umfassende Funktionen wie Book Type Management, QScan, Test Write und
WPOC enable/disable können sie ganz leicht die Laufwerkeinstellungen anpassen
um dadurch Ihre Kontrolle zu erhöhen.



Leistung




  • Max. DVD Schreibgeschwindigkeit: 16x (21600KBps)
    +R, 16x (21600KBps) -R

  • Max. DVD Wiederbeschreibgeschwindigkeit: 8x
    (10800KBps) +RW, 6x (8100KBps) - RW

  • Max. DVD DL Schreibgeschwindigkeit: 8x (8100KBps)+R

  • Max. CD Schreibgeschwindigkeit: 48x (7200KBps)

  • Max. CD Wiederbeschreibgeschwindigkeit: 32x
    (4800KBps)

  • Max. DVD Lesegeschwindigkeit: 16x (21600KBps)

  • Max. CD Lesegeschwindigkeit: 48x (7200KBps)

  • Zugriffszeit: 120ms (DVD) / 120ms (CD)

  • Gewicht: 0,82 kg

  • Abmessungen (T x B x H): 146 x 178 x 42 mm

  • Puffergröße: 2MB

  • Schnittstelle: ATA/ATAPI (ATA 66 und höher) IDE Mode

    PIO mode
    0/1/2/3/4


    DMA mode 0/1/2

    UDMA mode 0/1/2

  • CD-Größe: DVD 12cm, CD 8cm/12cm


DVD: DVD Data
and Video



CD:



  • Disc-at-once

  • Track-at-once

  • Multi-session

  • Packet writing

  • CD Digital Audio

  • Direct Over write on CDRW

  • Simulated Writing


Unterstützte
Formate:



DVD



Write:

DVD+R 4.7GB

DVD+RW 4.7GB

DVD-R 4.7GB

DVD-RW 4.7GB (Close session)



Read:

DVD-5

DVD-9

DVD-10

DVD-18

DVD+R/-R/+RW/-RW



CD




CD-DA

CD-ROM XA (m1, m2f1/m2f2)

CD-R

CD-RW

Bootable CD

Photo CD (single & multi-session)

Video CD

Super Video CD

CD-Extra

Mixed-mode CD

CD-Text

CD-Graphics


Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate Ironwolf 8 TB, WD Red 8 TB und Toshiba Enterprise Cloud 6 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HDD_ROUNDUP_08-2016_TEASER

Auch wenn in den allermeisten Rechnern heutzutage statt einer Festplatte eine SSD als Systemlaufwerk zum Einsatz kommt, so sind die klassischen Magnetspeicher für das Speichern größerer Datenmengen weiterhin gefragt, zumal die beliebten NAS-Systeme als Cloud für Zuhause ein neues Absatzgebiet... [mehr]

Preiswerte M.2-SSD Intel 600p mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-600P/TEASER

Mit der Intel X25-M war Intel einst eine feste Größe im Markt für Consumer-SSD, bis sich der Chipriese in den letzten Jahren fast ausschließlich auf den Enterprise-Markt konzentriert hat. Mit der SSD 750 hat Intel inzwischen zwar auch wieder ein Laufwerk für Heimanwender im Angebot, doch ist... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]