Facebook: Blu-rays statt HDD für Backups

Veröffentlicht am: von

facebookFacebook hat eine neue Art der Backup-Strategie im eigenen Datencenter angekündigt. Statt wie bislang auf Festplatten zu setzen, sollen Daten, die nur selten zum Einsatz kommen, z.B. Duplikate von Bildern, Videos und ähnlichem, schon bald auf Blu-ray-Discs statt HDDs gespeichert werden. Das verkündete das Unternehmen just auf dem Open Compute Project Summit. Davon erhofft man sich Kosteneinsparungen von bis zu 50 Prozent sowie Energieeinsparungen von bis zu 80 Prozent im Gegensatz zum bisher eingesetzten Modell.

Es existiert bereits ein System mit 10.000 Blu-rays und einer Speicherkapazität von einem Petabyte, man plane aber das System auf bis zu 5 Petabyte aufzustocken, so das Unternehmen. Auf die Frage, wieso man auf Blu-rays setze, antwortete Facebooks Director of Infrastructure Jason Taylor mit den Anschaffungskosten sowie der Möglichkeit, die Speicherdichte einer Blu-ray über die Jahre zu erhöhen. Bei dem 10.000-Disc-System handelt es sich bislang noch um einen Prototypen, ein Produktivtest soll aber noch in diesem Jahr angestoßen werden. Dabei ist das Blu-ray-Projekt nicht das einzige Zugpferd, das man als Alternative zur herkömmlichen Festplatte sieht. Low-Power Flash-Speicher könnte in der Zukunft ebenso eine Option darstellen.