Intel bestätigt Fehler der SSD-Serie 320

Veröffentlicht am: von

intel3Im Internet werden immer mehr Berichte laut, dass Nutzer einer Intel 320-SSD nach einem Stromausfall nur noch eine Kapazität von 8,0 MB angezeigt bekommen und nicht mehr auf ihre Daten zugreifen können. Dieser Bug tritt bei manchen Anwendern sogar nach Systemabstürzen oder beim Kopieren von großen Datenmengen auf. Nun hat sich inzwischen Intel selbst zu Wort gemeldet und den Fehler bestätigt. Das Unternehmen empfiehlt allen betroffenen Kunden sich mit dem Kundendienst in Verbindung zu setzen, um das Problem schnell einkreisen zu können. Denn bisher ist noch nicht bekannt, ob es sich dabei um einen Fehler der Firmware oder der Hardware handelt. Falls das Problem in der Firmware liegt, könnte durch ein Update das Problem schnell gelöst werden. Bei einem Hardwarefehler hingegen wäre das Problem nicht einfach durch ein Update zu lösen.

Intel hat versprochen, die Kunden bei neuen Informationen sofort zu informieren. Bis dahin sollte jeder Nutzer der 320-SSD-Serie die wichtigsten Daten der SSD sichern, um bei Auftreten des Bugs keinen Datenverlust zu riskieren.

Weiterführende Links: