OCZ kündigt SSD Talos mit SAS-Interface an

Veröffentlicht am: von

oczOCZ hat mit der SSD "Talos" ein neues 3,5-Zoll-Laufwerk mit SAS-6-Gb/s-Interface angekündigt. Dieses ist für Enterprise-Anwendungen konzipiert und setzt auf MLC-Speicherchips. Der Massenspeicher ist vor allem für 4K-Anwendungen optimiert und bietet IOPS von bis zu 64.000. Durch die verbaute SAS-Schnittstelle soll es möglich sein, das Laufwerk problemlos in bereits bestehende Systeme zu integrieren. Die integrierte "VCA"-Technologie bietet die üblichen Funktionen wie, zum Beispiel TRIM, SMART Monitoring, Native Command Queuing (NCQ) und Tagged Command Queuing (TCQ). Für den Fall eines Stromausfalls steht ebenfalls eine Schutzfunktion bereit, welche garantiert, dass keine Daten verloren gehen.

ocz_ssd_talos_sas_213

Das Laufwerk wird zunächst nur im 3,5-Zoll-Fomat gebaut werden, soll aber später auch als 2,5-Zoll-Variante angeboten werden. Die Kapazität variiert je nach Bedarf zwischen 200 GB und 960 GB. Bisher werden die ersten Muster an verschiedene Kunden ausgeliefert. Ein Zeitpunkt für den offiziellen Marktstart wurde leider noch nicht angegeben.

"We have experienced considerable demand for our high-capacity VCA-enabled SAS products, both with and without enhanced power fail protection," said Ryan Petersen, CEO of OCZ Technology Group. "The new OCZ Talos SSD series delivers the ultimate combination of performance, scalability, and reliability. Talos series drives are tailored to meet the needs of most enterprises in a non-customer specific format, including balanced compressed and incompressible data performance and balanced read/write IOPS, all in the highest capacity SAS 6Gbps drive available today."

Weiterführende Links: