> > > > Intel und Micron entwickeln 20-nm-NAND-Speicher

Intel und Micron entwickeln 20-nm-NAND-Speicher

Veröffentlicht am: von

intel3Die beiden Chiphersteller Intel und Micron haben angekündigt, dass die Entwicklung von NAND-Flash-Speicherbausteinen in der Strukturbreite von 20 Nanometern begonnen hat. Laut eigenen Angaben ist dieser Herstellungsprozess somit die kleinste und modernste Technologie, um Speicherbausteine herzustellen. Die ersten Chips werden eine Kapazität von 8,0 GB vorweisen können und werden vor allem im Bereich der Smartphones, Tablets oder SSDs zu finden sein. Durch den kleineren Herstellungsprozess ist es möglich die Chipgröße von 131 mm² (25 nm) auf 118 mm² zu verkleinern. Somit kann der Platzbedarf je nach Gehäuse um bis zu 40 Prozent reduziert werden und für eine größere Batterie oder ähnliches genutzt werden.

Erste Muster der 8-GB-NAND-Speicher werden bereits ausgeliefert. Die Serienproduktion soll in der zweiten Jahreshälfte 2011 beginnen. Bis zu diesem Zeitpunkt wollen die beiden Unternehmen auch die ersten 16-GB-NANDs präsentieren. Das Ziel der 20-nm-Technologie ist es, einen NAND-Flash mit einer Kapazität von 128 GB herzustellen, welcher die Größe einer Briefmarke besitzt. Dadurch sollen sogenannte "Single Solid State"-Speicherlösungen ermöglicht werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 29.07.2008
Kaiserslautern
Oberbootsmann
Beiträge: 907
kleinere bauteile auf jeden fall, produktionskosten sinken auch!
aber auch
geringere leistung und lebensdauer?
#2
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2876
Eigentlicht nicht ,das war bei den SSD Zellen mehr son Bug , genauso wie bei NVIDIA die Leckströme .. , eigentlich spart man mit kleineren Strukturen Strom.
#3
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21810
Doch. Bislang zumindest sank die durchschnittliche Lebensdauer von shrink zu shrink, da die kleineren Strukturen weniger Schreibzyklen verkraften. Die Frage nach der Relevanz stellt sich aber natürlich.
#4
Registriert seit: 29.07.2008
Kaiserslautern
Oberbootsmann
Beiträge: 907
Zitat
Die Frage nach der Relevanz stellt sich aber natürlich.


ich hab auch keine probleme damit, wenn die lebensdauer, bei normaler nutzung von 10 auf 9 jahre sinkt ;).. wenn der kaufpreis dafür überproportional fällt!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]

Samsung Evo Plus (2017) MicroSD-Speicherkarten im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_SD_EVO-05

Samsung sortiert sein Line-up an Speicherkarten um und bietet künftig nur noch microSD-Karten an, die mit einem entsprechenden Adapter ausgestattet sind. Wie gut das Konzept funktioniert, klären wir in diesem Kurztest. Im letzten Herbst hatten wir bereits die Samsung Evo+ mit 256 GB im Test,... [mehr]

Toshiba TR200 SSD mit 3D-BiCS-Speicher im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-TR200/TEASER

Die Toshiba TR200 verzichtet erstmals auf den OCZ-Namenszusatz und soll ein attraktives Paket für den Einstiegsmarkt sein. Dazu setzt Toshiba auf den neusten 3D-TLC-Speicher, der den Namen "BiCS Flash" trägt. Als Produkt für den Einstiegsmarkt steht bei der Toshiba TR200 das... [mehr]

Seagate-Umfrage: Teilnehmen und Festplatten gewinnen!

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SEAGATE_FIRECUDA

Direktes Kundenfeedback ist für die Hersteller wichtig. Aus diesem Grund bittet Seagate unsere Leser und Community-Mitglieder nun im Rahmen einer Umfrage um die Beantwortung einiger Fragen. In insgesamt 16 Fragen sollen nicht nur die Festplatten des Herstellers in verschiedenen Kategorien wie... [mehr]

Das sind die Ergebnisse des Lesertests zur Seagate FireCuda SSHD 2TB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SEAGATE_FIRECUDA

Vor einiger Zeit riefen wir unsere Leser und Community-MItglieder auf, sich für unseren Lesertest zur Seagate FireCuda zu bewerben und gaben wenig später die fünf Teilnehmer bekannt. Nun wollen wir einen Blick auf die Ergebnisse der Arbeiten werfen. Zur Verfügung gestellt wurde den fünf... [mehr]