HyperX Gaming-Tastatur Alloy Origins mit Red-Switches kommt in den Handel

Veröffentlicht am: von

hyperxBereits während der Computex im Mai hatte Kingston mit seiner Untermarke HyperX erstmals die neue Gaming-Tastatur Alloy Origins vorgestellt. Damals gab man an, dass die Tastatur im dritten Quartal in den Handel kommen wird und diese Angabe hält das Unternehmen auch ein. Die mechanische Tastatur Alloy Origins wird ab sofort ausgeliefert.

HyperX setzt bei der Alloy Origins auf einen Aluminium-Body und Red-Switches mit einem kurzen Tastenhub und einer Lebensdauer von 80 Millionen Anschlägen. Die Switches stammen allerdings nicht vom bekannten Hersteller Cherry, sondern wurden vom Hersteller in Eigenenergie entwickelt. Dies hat es dem Hersteller auch erlaubt die LED-Leuchten direkt auf den HyperX-Switches unterzubringen. Dadurch soll die integrierte RGB-Beleuchtung eine höhere Helligkeit erreichen, die sich in fünf Stufen anpassen lässt. 

"Um weltweit die Nummer eins unter den Gaming-Lifestyle-Marken zu werden, muss HyperX wachsen und sein Produktangebot laufend anpassen. Die Alloy Origins ist unsere Antwort auf die zahlreichen Nachfragen der Gaming-Community nach lokalem Layout, der wir sehr gerne nachkommen", so das Unternehmen.

» zur Galerie

Ebenfalls zum Lieferumfang zählt die passende Software HyperX NGENUITY. Hierüber lassen sich individuelle Makros erstellen und auch die Beleuchtung kann angepasst werden. Die vorgenommenen Einstellungen können dann auch direkt auf einem internen Speicher der Tastatur gesichert werden. Angeschlossen wird die Tastatur über einen gewöhnlichen USB-Type-A-Stecker. Auf Seite der Tastatur setzt der Hersteller auf eine moderne USB-Type-C-Schnittstelle.

Die HyperX Alloy Origins wird ab sofort ausgeliefert. Der Preis für die Tastatur wird vom Hersteller mit rund 120 Euro angegeben.