> > > > Easars stellt Gaming-Maus Spotter und ein passendes Bungee vor

Easars stellt Gaming-Maus Spotter und ein passendes Bungee vor

Veröffentlicht am: von

Easars

Easars ist ein ambitionierter, aber hierzulande noch eher unbekannter Anbieter von Gaming-Peripherie. Als jüngste Produkte wurden jetzt die Gaming-Maus Spotter und das optisch abgestimmte Maus-Bungee Hellbenter vorgestellt.

Die Spotter ist eine Lasermaus mit einem maximalen Auflösungsvermögen von moderaten 4.000 DPI und sieben programmierbaren Tasten. Die verbauten Omron-Switches sollen eine lange Lebensdauer garantieren. Settings können in dem 64 kB großen Speicher hinterlegt werden. Besonders auffällig allerdings ist das RGB-Beleuchtungssystem mit ganzen 16 Millionen Farben und verschiedenen Beleuchtungseffekten. Das Gewicht der 128 x 74 x 40 mm großen Maus kann von regulär 160 g über ein fünfteiliges Gewichtssystem um bis zu 15 g erhöht werden. 

easears spotter

Angebunden wird die Spotter mit einem USB-Kabel. Damit dieses Kabel nicht stört, hat Easars gleich auch noch ein Maus-Bungee in passender Gaming-Optik vorgestellt. Das Hellbenter hält das Anschlusskabel und erleichtert so eine bessere Maushandhabung. Zusätzlich stellt es über einen integrierten USB-Hub weitere USB 2.0-Ports zur Verfügung und kühlt schließlich auch noch hitzig-schwitzige Spielerhände mit einem integrierten Lüfter. 

easears hellbender

Zum Verkaufspreis von Spotter und Hellbender macht Easears noch keine Angaben. Unklar ist außerdem, ob diese Gaming-Produkte auch in Deutschland verkauft werden. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar181028_1.gif
Registriert seit: 18.10.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 949
ich fühle mich irgendwie von der Maus beobachtet :D
#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2490
Ok, die treiben das Thema "Transformers" aber echt auf die Spitze.
Ums Verrecken würde ich mir nicht solch eine hässliche Maus kaufen.
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
hässlich² und zwar jedes teil für sich!
#4
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1505
Zu klein.
#5
customavatars/avatar150977_1.gif
Registriert seit: 27.02.2011
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1032
Zitat Redphil;23884622
Die Spotter ist eine Lasermaus mit einem maximalen Auflösungsvermögen von moderaten 4.000 DPI


A3050 ist bei den Resellern jetzt auch schon "laser", lol.

[ATTACH=CONFIG]336465[/ATTACH]
#6
customavatars/avatar121197_1.gif
Registriert seit: 11.10.2009
Franken
Oberbootsmann
Beiträge: 935
Steelseries Rival, Sensei, Razer Deathadder, Zowie..das sind schöne Mäuse. Einfach an denen orientieren und man macht nichts falsch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]