> > > > Roccat startet den Verkauf der Kone XTD Optical

Roccat startet den Verkauf der Kone XTD Optical

Veröffentlicht am: von

roccat

Schon auf der diesjährigen CES wurde sie ausgestellt - Roccats neue Gaming-Maus Kone XTD Optical mit optischem Sensor. Jetzt wurde der offizielle Verkaufsstart bekanntgegeben. Mit der Kone XTD Optical möchte Roccat all die Nutzer bedienen, die sich eine High-End-Maus mit optischem Sensor wünschen. Konkret wird ein Pro-Optic (R5)-Sensor mit 6.400 DPI verbaut. Die Auflösung kann frei zwischen 50 und 6.400 DPI verstellt werden. Bemerkenswert ist auch, dass sich die Lift-Off Distanz (LOD) anpassen lässt. Dazu dient die Treiberfunktion Adjustable Distance Control Unit (ADCU). Danke Easy-Shift[+] lässt sich jede der acht Maustasten mit einer zweiten Funktion belegen. Selbst komplexe Makros können im 576 kB großen Speicher hinterlegt werden. Das "4D Titan Wheel" soll ein besonders solides Mausrad sein.

Für eine individuelle Optik der Kone XTD Optical sorgt ein Beleuchtungssystem mit vier anpassbaren LEDs. Der Nutzer kann nicht nur aus 16,8 Millionen Farben auswählen, sondern sich auch für verschiedene Effekte entscheiden. Anpassbar ist dank der vier Eays-to-Clip-in-Gewichte auch das Gewicht. Ohne Kabel wiegt die Maus maximal 123 g. Zur Anbindung an den PC dient ein 1,8 m langes und stoffummanteltes USB-Kabel.

Roccat selbst bietet die Kone XTD Optical für 89,99 Euro an.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
Registriert seit: 07.01.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 220
Weiss jemand woraus die Oberfläche besteht?
#10
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3443
Zitat REDFROG;22406432

Ein Mausrad mit Titanwheel zu betiteln ist aber albern. ^^


Roccat halt. Haben sich viel bei Razer abgeguckt was das Marketingelaber betrifft. :D
#11
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11924
Zitat ERROR134;22407860
Weiss jemand woraus die Oberfläche besteht?


Hochwertiges Plastik.
#12
customavatars/avatar197242_1.gif
Registriert seit: 10.10.2013

Bootsmann
Beiträge: 630
Roccat kommt mir vorerst nicht mehr ins Haus. Die Kone hat alles falsch gemacht, was man nur falsch machen konnte. Angefangen beim nicht funktionierenden Treiber, dem Firmwareupdate, das jedes Mal abstürzte, dem Gestank und der allergischen Reaktion, die das gute Stück ausgelöst hat - wohlgemerkt das erste Mal, das ich mit Elektronik diese Erfahrung machen musste.
#13
Registriert seit: 07.01.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 220
Ich habe grade meine XTD Optical bekommen und sie ist einfach spitze. Grosse Spieletests habe ich noch nicht gemacht, aber die passt einfach perfekt in meine Hand (relativ normale Handgrösse). Alle Buttons fühlen sich super an und der Sensor überzeugt jetzt schon. Wenn es so bleibt, wird es keine andere mehr für mich geben. Einzig den Preis finde ich zu teuer, dass ist leider schade, zumal die Perrix ja grade mal 1/4 kostet.
#14
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 26081
Zitat Smagjus;22408917
Roccat kommt mir vorerst nicht mehr ins Haus. Die Kone hat alles falsch gemacht, was man nur falsch machen konnte. Angefangen beim nicht funktionierenden Treiber, dem Firmwareupdate, das jedes Mal abstürzte, dem Gestank und der allergischen Reaktion, die das gute Stück ausgelöst hat - wohlgemerkt das erste Mal, das ich mit Elektronik diese Erfahrung machen musste.


also meine pure stink nicht. der treiber läuft unter win 8.1 ohne probleme. aber wiederspreechen will ich nicht. ich hab übelst schlechte erfahrungen z.b. mit steelseries gemacht. 3 sensei defekt, 2 xais defekt. :fresse:
#15
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11924
Kein Roccat Produkt hat bei mir bisher gestunken.. Firmware hatte ich auch nie Probleme. Lediglich das Mausrad bei Kone und Kone+, sowie das Coating bei der Kone+ war nicht gut.
Aber alles was danach kam - fehlerfrei - bis heute.
#16
customavatars/avatar189120_1.gif
Registriert seit: 25.02.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5305
Ich hatte schon einige Roccat Produkte, bislang hat nur eines gestunken:
Das Raivo(?) Mousepad, das dafür aber auch mehr als extrem nach dem Kleber.
Jetzt hab ich das Hiro und das stinkt auch nicht.


Sent from my iPhone using Hardwareluxx app
#17
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Admiral
Beiträge: 8267
Wer bitte gibt 90€ für eine Maus aus ?
Und wer braucht überhaupt so viel DPI. Ist doch alles nur Marketing. Wie mit den Handys und den großen Displays.
Und mir ist auch bewusst das der Preis noch fällt aber trotzdem noch viel zu Teuer.
Das sind über 150 D-Mark für eine Maus. Lasst euch das mal auf der Zunge zergehen. Das hätte damals nie jemand bezahlt für eine Maus. Und jetzt sind sie alle willig. Schrecklich.
#18
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11924
Enthusiasten. Ich z.B. und ich liebe diesen Sensor.. 4-Wege Mausrad möchte ich nicht missen .... aber 75 Euro hätte ich auch fairer gefunden. :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Mechanische Low-Profile-Tastatur Tesoro Gram Spectrum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TESORO_GRAM_SPECTRUM/TESORO_GRAM_SPECTRUM_LOGO

Manchen Nutzer stört die hohe Bauhöhe von mechanischen Tastaturen. Für sie könnte Tesoros Gram Spectrum gerade recht kommen - eine mechanische Tastatur in Low-Profile-Bauweise. Wir klären im Test, ob das RGB-Eingabegerät nicht nur relativ flach ausfällt, sondern auch eine vollwertige... [mehr]

Dream Machines DM1 PRO S im Test - ein Traum von einer Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S/DREAM_MACHINES_DM1_PRO_S_LOGO

Wie soll die ideale Maus für Spieler aussehen? Dream Machines möchte die Frage mit der DM1 PRO S beantworten. Und tatsächlich spricht auf dem Papier viel für die in Polen designte Maus. Der brandaktuelle optische Sensor, die flache und für alle Griffe geeignete Form und das bemerkenswert... [mehr]