> > > > Gigabyte stellt Gamer-Maus Aivia M8600 vor

Gigabyte stellt Gamer-Maus Aivia M8600 vor

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Mit der Aivia-Serie möchte Gigabyte ambitionierte Spieler ansprechen. Nach der von uns bereits getesteten Tastatur "Aivia K8100" wurde diese Serie jetzt um eine Maus erweitert - die "Aivia M8600".

Kern dieser Maus ist ein Twin-eye Lasersensor mit einer Hardware-Auflösung von bis zu 5600 DPI. Daneben soll die "Aivia M8600" vor allem als drahtlose Maus mit besonders hoher Laufzeit auffallen. Dafür setzt Gigabyte auf Lithium-Ionen-Akkus. Mit einem Akku sollen über 50 Stunden Betrieb eröglicht werden. Kommt ein zusätzlicher zweiter Akku zum Einsatz, steht 100 Stunden Dauerdaddeln nur noch die Konstitution des Spielers im Weg. Die Akkus können schnell und unkompliziert gewechselt werden. Alternativ zum Batteriebetrieb gibt es auch die Möglichkeit, die "Aivia M8600" kabelgebunden zu betreiben. Dank 32 kB integriertem Speicher kann die Maus bis zu fünf Nutzungsprofile speichern, die durch unterschiedlich farbige Beleuchtung kenntlich gemacht werden.

Gigabyte macht keine Angaben zu Preis und Verfügbarkeit der "Aivia M8600". In unserem Preisvergleich wird die Gamer-Maus noch nicht gelistet.

gigabyte_m8600

gigabyte_m86002

gigabyte_m86003

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar48525_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1604
Schick und bestimmt leider 60€+
#2
customavatars/avatar59005_1.gif
Registriert seit: 27.02.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1364
Twin-eye sensor ist ungeeignet für mäuse, und wird nur verbaut weil sie dann lächerlicherweise 5600DPI auf die verpackung schreiben können.
#3
Registriert seit: 08.11.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 1018
Hat der Sensor auch den Z-Bug? Bei meiner Coolermaster Sentinel tritt der Effekt auf.
#4
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3224
Erinnert mich irgendwie an Crysis 2...

Ansonsten sieht die aber ganz schick aus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile im Test: Endlich eine flache Cherry MX-Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_K70_RGB_MK2_LP_LOGO

    Mechanische Tastaturen waren lange hoch und wuchtig. Gerade die beliebten Cherry MX-Switches erzwingen eine gewisse Bauhöhe. Das ändert sich jetzt mit den neuen Cherry MX Low Profile, die wir erstmalig in Corsairs K70 RGB MK.2 Low Profile RAPIDFIRE testen.   Auch wenn mechanische... [mehr]

  • Cherry KC 6000 Slim im Test - Hauptsache flach

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CHERRY_KC_6000_SLIM_LOGO

    Extra schlank, extra schick und trotzdem günstig - so lockt Cherrys KC 6000 Slim Käufer. Im Test klären wir, ob die Designtastatur auch in der Praxis überzeugen kann.  Gerade im Gaming-Bereich bestimmen momentan ganz klar mechanische Tastaturen das Bild. Aber längst nicht jeder... [mehr]

  • Razer Blackwidow Elite im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_RAZER_BLACKWIDOW_ELITE

    Mit der Razer BlackWidow Elite gibt es insgesamt schon zwölf unterschiedliche Modelle der BlackWidow-Reihe. Die BlackWidow-Modelle, sollen laut Razer, schon immer der Maßstab aller Gamingtastaturen gewesen sein - und mit der "Elite"-Ausprägung soll die Tastatur noch einmal auf ein völlig... [mehr]

  • Tesoro Gram XS im Test - mechanische Tastatur mit flachen Tasten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_GRAM_XS_LOGO

    Flache Tasten und mechanische Switches schließen sich in der Regel aus. Nicht so bei Tesoros Gram XS. Die flache Tastatur hat ebenfalls flache Tastenkappen im Stil einer Notebook-Tastatur. Und trotzdem verbergen sich unter den Tastenkappen mechanische Switches. Ist die GRAM XS damit die ideale... [mehr]