Roccat kündigt beleuchtete Tastatur Isku an

Veröffentlicht am: von

roccatDas in Hamburg ansässige Unternehmen Roccat ist vor allem für seine Gaming-Eingabegeräte bekannt. Jetzt wurde die dritte eigenentwickelte Tastatur der Hanseaten vorgestellt - die "Isku".

Bei der Entwicklung dieser beleuchteten Tastatur sollen die Bedürfnisse von Spielern besonders berücksichtig worden sein. Herausgekommen ist eine Tastatur mit vielfältigen Makro-Funktionen. Dafür wurde die von den Roccat-Mäusen bekannte EasyShift[+]-Technologie zur Doppelbelegung von Tasten adaptiert. Die "Isku" bietet drei EasyShift[+]-Zonen, mit insgesamt 36 Makro-Tasten. Es gibt fünf Profile, so dass in Summe 180 Funktionen direkt abgerufen werden können.

Eine weitere Neuerung stellt die Roccat Talk Technologie dar, die die Kommunikation zwischen Maus und Tastatur ermöglicht. Wird die "Isku" mit einer passenden Maus (wie der "Kone(+)") kombiniert, kann eine einzige EasyShift[+]-Taste für beide Eingabegeräte genutzt werden.

Die mittelhohen Tasten der "Isku" sollen einen "perfekten Anschlag und Druckpunkt" bieten. Damit man auch im Dunkeln die richtigen Tasten trifft, verfügt die Tastatur über ein sechsstufiges Beleuchtungssystem.

Die "Isku" ist auch auf der laufenden CeBIT zu finden - allerdings nur im Business-Center hinter verschlossenen Türen (alle 16, Stand D66). Roccat möchte die Tastatur ab dem zweiten Quartal für 79,99 Euro in die Läden bringen.

Weiterführende Links: