> > > > Im Handel: VIAs Mini-ITX-Mainboard mit Nano-Prozessor

Im Handel: VIAs Mini-ITX-Mainboard mit Nano-Prozessor

Veröffentlicht am: von
Lange Zeit lang war der taiwanische Prozessor- und Chipsatzentwickler VIA alleine auf den Markt für energiesparende x86-Prozessoren. Mit dem Atom-Prozessor hat das Unternehmen allerdings Konkurrenz durch den Branchenführer Intel bekommen und der Prozessor verkauft sich insbesondere in sogenannten Netbooks und Nettops sehr gut. VIA will gegen diesen Prozessor mit dem Nano-Prozessor punkten, doch scheiterte dies insbesondere an der Verfügbarkeit. Die "Isaiah"-Architektur stellt die erste Out-Of-Order-Architektur von VIA dar, ist in 65-nm-Strukturbreite hergestellt und besitzt 1 MB an L2-Cache. In Japan ist nun das Mini-ITX-Mainboard "VB8001" im Handel aufgetaucht und kann für 16980 Yen (etwa 136,50 Euro) erworben werden. Direkt auf der Platine verlötet ist ein Nano L2200-Prozessor mit 1,6 GHz Takt und einer TDP von 17 Watt. Diesem steht eine CN896-Northbridge mit integrierter Chrome 9HC-Grafiklösung und eine VT8237S-Southbridge zur Seite, die eine TDP von 4,1 Watt besitzen sollen.






Für den RAM stehen zwei Steckplätze zur Verfügung, in denen zwei Module mit maximal je 2-GB-Kapazität und 667 MHz eingesetzt werden können. Anstatt der integrierten Grafiklösung kann auch eine dedizierte Grafikkarte in dem PCIe-x16-Steckplatz eingesetzt werden. Die Southbridge stellt für Laufwerke zwei SATA2- und eine IDE-Schnittstelle zur Verfügung.




Auf der Rückseite findet sich außerdem ein MiniPCI-Steckplatz, beispielsweise für WLAN-Karten.




Auf dem I/O-Shield finden sich je zwei PS2- und USB-Anschlüsse, drei Anschlüsse für HD-Audio mit maximal sechs Kanälen sowie je eine VGA- und Gigabit-Ethernet-Buchse und ein serieller Anschluss. Weitere sechs USB-Anschlüsse sind als Header auf der Platine ausgeführt.

Wann und zu welchem Preis das Mainboard hierzulande erhältlich sein wird ist unbekannt, doch dürfte mit einem Preis oberhalb der 140 Euro gerechnet werden.



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Neuer Chipsatz für Ryzen 2: 400-Series taucht erstmals auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Die Gerüchteküche rund um Ryzen 2 von AMD nimmt immer weiter fahrt auf. Zuletzt kamen Meldungen, dass der Chiphersteller seine nächsten Prozessorengeneration im Februar oder März 2018 ins Rennen schicken könnte. Inzwischen kommen nun auch erste Meldungen rund um neue Chipsätze auf. Während... [mehr]

AMDs Z490-Chipsatz soll über vier weitere PCIe-Lanes verfügen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Derzeit macht ein fragwürdiges Gerücht die Runde, welches von einem weiteren Chipsatz für AMDs Ryzen-Prozessoren spricht. Dieser soll auf den Namen Z490 hören – ist demnach hinsichtlich der Namensgebung bereits schwierig einzuordnen. Das Gerücht basiert auf einer Präsentationsfolie,... [mehr]

Intel präsentiert neue Thunderbolt-3-Controller mit DisplayPort 1.4

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THUNDERBOLT

Intel hat die Nachfolger seiner Thunderbolt-3-Controller mit dem Namen Alpine Ridge vorgestellt. Die als Titan Ridge bezeichneten Controller bestehen aus drei Modellen (JHL7540, JHL7340 und JHL7440), die sich hinsichtlich der angebotenen Zusatzfunktionen und Anzahl der Datenkanäle... [mehr]

Hersteller-Roadmap bestätigt neue Chipsätze Z390, Z490 und X399 Refresh

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_X470_TAICHI_003_LOGO

Bereits mehrfach sind Verweise zu weiteren Chipsätzen für AMD- und Intel-Prozessoren aufgetaucht. Nun gibt es weitere Hinweise auf bereits erwähnte Modelle wie den Z390 von Intel und Z490 von AMD, aber auch einen X399R für die Ryzen-Threadripper-Prozessoren der zweiten... [mehr]

Intel nimmt den Z390 offiziell in die 300-Serie der Chipsätze auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem Intel bereits erste offizielle Informationen zum Z390-Chipsatz veröffentlicht hat, unter anderem das Blockdiagramm, folgt nun die Aufnahme in das Datenblatt zum Intel 300 Series Chipset Family Platform Controller Hub (PDF). Offenbar wird der Z390-Chipsatz größere Änderungen mit sich... [mehr]

Intel soll ursprüngliche Planung für den Chipsatz Z390 aufgegeben haben

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Derzeit vergeht kaum eine Woche, in der nicht über Intels kommenden Achtkerner auf Basis von Coffee Lake-S oder den neuen Chipsatz Z390 spekuliert wird. Die Gründe dafür liefert das Unternehmen selbst, hat man doch selbst zahlreiche Informationen freiwillig oder unfreiwillig... [mehr]