Apple Car: Hyundai bestätigt Gespräche mit Apple

Veröffentlicht am: von

hyundaiBereits in der Vergangenheit tauchten immer wieder Berichte darüber auf, dass Apple weiterhin an einem eigenen Elektroauto festhalten würde. Auch im Jahr 2021 scheint man sich im kalifornischen Cupertino nicht von dieser Idee verabschiedet zu haben. Laut dem Automobilhersteller Hyundai führt der iPhone-Konzern aktuell diverse Gespräche mit verschiedenen Unternehmen. 

Hierzu zählt unter anderem Hyundai Motor. Momentan befinde man sich jedoch in einem frühen Anfangsstadium und könne noch keine konkreten Angaben über eine mögliche Zusammenarbeit tätigen. Allerdings scheint es nun zumindest ein geplantes Veröffentlichungsdatum zu geben. Laut Hyundai beabsichtigt Apple besagtes Elektroauto im Jahr 2027 auf den Markt bringen zu wollen. Ob dies jedoch gelingen wird, bleibt zunächst abzuwarten. 

Auch wenn die Angaben durchaus vage sind, scheinen Anleger an der Börse bereits von einer Zusammenarbeit zwischen Apple und Hyundai überzeugt zu sein. Dies hatte zur Folge, dass die Wertpapiere des koreanischen Herstellers einen Zuwachs von 23,8 % verzeichnen konnten.

Apple Store, London
» zur Galerie

Da Apple und Hyundai gemeinsam an Apples Carplay arbeiten, wäre es durchaus möglich, dass beide Unternehmen in Zukunft für den Bau des ersten Apple-Auto verantwortlich sein könnten.  

Seit dem Jahr 2014 führt Apple bereits diverse Tests auf den öffentlichen Straßen von Kalifornien durch. Hierbei kommt ein Lexus-SUV zum Einsatz. Zudem wechselte 2018 Teslas Entwicklungs- und Produktionschef zum iPhone-Konzern. Dieser hat in Zusammenarbeit mit einem weiteren alteingesessenen Apple-Mitarbeiter die Leitung des Apple-Car-Projektes übernommen. Da es sich bei einem Auto um komplettes Neuland für Apple handelt, ist der genannte Zeitraum für eine Veröffentlichung mehr als fraglich. 

Problematisch dürfte in erster Linie die Massenproduktion der Fahrzeuge sein. Diverse Autobauer verzeichneten in den letzten Jahren massive Schwierigkeiten bei der Beschaffung der benötigten Rohstoffe für die Akku-Produktion.