Fisker Emotion: Elektrosportwagen soll dank Graphen 640 km Reichweite erreichen

Veröffentlicht am: von

Fisker hat mit dem Elektrosportwagen Emotion via Twitter ein neues Modell vorgestellt. Der Wagen soll sich vor allem durch eine hohe Reichweite auszeichnen. Laut Hersteller soll pro Akkuladung eine Reichweite von 640 km erreicht werden. Zudem gibt das Unternehmen an, dass der Akku über eine Schnellladefunktion innerhalb von 9 Minuten wieder eine Reichweite von 160 km bieten soll.

Der verbaute Akku setzt auf die Graphen-Batterietechnik. Durch den Einsatz dieses Akkutyps sei es möglich, die Reichweite zu erhöhen und zudem die Ladezeit zu verringern. Auch die Lebensdauer der Batterie soll gegenüber klassischen Lithium-Ionen-Akkus höher ausfallen. Genaue Zahlen wurden an dieser Stelle jedoch nicht genannt.

Der Emotion soll eine Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h erreichen können und mit zahlreichen Sensoren ausgestattet sein. Dazu zählt auch ein LiDAR-Scanner zur Abtastung der Umgebung. Ob das Fahrzeug jedoch auch autonomes Fahren bieten wird, bleibt vorerst offen. Laut Fisker werde die Software von externen Unternehmen entwickelt und somit können noch keine genauen Details zum Funktionsumfang veröffentlicht werden.

» zur Galerie

Der Elektrosportwagen Emotion wird am 17. August offiziell vorgestellt. Die Vorbestellung sei bereits ab dem 30. Juni möglich. Der Preis wird bei 130.000 US-Dollar starten. Die Auslieferung sei derzeit erst für das Jahr 2019 geplant, was vor allem auf den neuen Akkutyp zurückzuführen ist.