> > > > Corsair kratzt an Bandbreitenmarke von 35.000 MB/s

Corsair kratzt an Bandbreitenmarke von 35.000 MB/s

Veröffentlicht am: von
Die anfänglichen Probleme, mit den JEDEC-Vorgaben fertig zu werden, scheinen endgültig vorbei zu sein. Auch sind die großen Speicherhersteller inzwischen dazu übergegangen die Latenzzeiten ihrer Produkte weiter zu senken. So konnte ein User des Extreme-Systems-Forums insgesamt drei Speicherriegel der kommenden Corsair-Dominator-GT-Serie in die Finger bekommen. Den Informationen zufolge soll der Triple-Channel-Speicher, welcher mit einer Gesamtkapazität von insgesamt 6 GB daherkommt, bei einer Geschwindigkeit von 2000 MHz sehr scharfe Timings von 7-8-7-20 erreichen - und das bei einer Spannung von lediglich 1,65 Volt. Laut der stets gut bedienten Gerüchteküche Fudzilla.com soll das die neue 50-nm-DDR3-Technologie von Elpida möglich gemacht haben (wir berichteten). Zusammen mit einem Intel Core i7 965 Extreme Edition, welcher auf 3,43 GHz übertaktet wurde und von einem Thermalright Ultra 120 auf Temperatur gehalten wurde, soll mit dem EX58-UD5-Mainboard aus dem Hause Gigabyte eine Bandbreite von satten 34939 MB in der Sekunde erreicht worden sein.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Der Speicher selbst, welcher auf den Namen Dominator-GT-TR3X6G2000C7GT hörte, wurde dabei mit dem standardmäßig installierten schwarz-roten DHX-Kühlkörper betrieben. Die kommenden Speichermodule sollen schon im nächsten Monat - pünktlich zur CES - offiziell vorgestellt werden und sich vor allem an Enthusiasten und Overclocker richten. Mit einem Preis von satten 650 US-Dollar kommen sie schließlich auch nicht für jedermann in Frage. Den kompletten Vor-Ab-Test findet man unter diesem Link.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Trident Z RGB im Test - großflächig beleuchtet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

16,8 Millionen mögliche Farben, individuell anpassbar auf den eigenen Geschmack. Das ist ohne Frage einer der großen Trends der aktuellen Zeit. Damit auch das Speicherkit nicht aus der wohl orchestrierten Optik im PC-Case ausbricht, bieten immer mehr Hersteller entsprechende Module an. Dazu... [mehr]

G.Skill Sniper X DDR4-3600 im Test: Tarnung braucht es nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_SNIPER_X_DDR4-3600_TEST

Fast wirkt es so, als ob ohne RGB-Beleuchtung nichts mehr geht. Ob Tastaturen, Gehäuse, Lüfter oder Arbeitsspeicher: Unzählige Komponenten werden mit ein- oder mehrfarbigen Dioden versehen, damit sie möglichst auffällig sind. Dem stellt G.Skill seine neue Reihe Sniper X entgegen, die im... [mehr]

Corsair Dominator Platinum Special Edition Contrast DDR4-3466 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_DOMINATOR_PLATINUM_SE_CONTRAST

Der Name verspricht viel: Mit dem Dominator Platinum Special Edition Contrast richtet sich Corsair an all diejenigen, die elegant gestaltete Speicherriegel mit einem Hauch von Exklusivität suchen. Doch hinter Weiß, Schwarz und erfreulich unaufdringlichen LEDs muss sich die Technik... [mehr]

Apacer Panther Rage Illumination DDR4-3000 im Test: RAM mit Samsung-Herz

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APACER_PANTHER_RAGE_ILLUMINATION

Was der Tiger für den Tank ist, soll der Panther für den PC sein. Die Raubkatze soll nicht nur Gamer glücklich machen, sondern auch Freunde von LED-Beleuchtung und Modder vom Kauf überzeugen. So zumindest stellt es sich Apacer vor, wenn es um den RAM vom Typ Panther Rage Illumination... [mehr]

Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3600 im Test: B-Die trifft iCUE

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_PRO

Nicht einmal drei Wochen nach der Vorstellung auf der Computex steht Corsairs neuer Arbeitsspeicher der Reihe Vengeance RGB Pro im Handel bereit. Während die kurze Zeitspanne überrascht, ist das, was der Hersteller in den Mittelpunkt rückt, fast schon alltäglich. Denn in erster Linie... [mehr]

Team Group T-Force Night Hawk RGB DDR4-3000 im Test: Auffallend und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAM_GROUP_T-FORCE_NIGHT_HAWK_RGB

Schnell, auffälliges Design und kompatibel mit den wichtigsten Beleuchtungssystemen: Mit T-Force Night Hawk RGB will Team Group DDR4-RAM für jeden Geschmack anbieten. Damit ist man aber nicht allein, wie schon ein flüchtiger Blick auf den Markt für Arbeitsspeicher zeigt. Vor allem... [mehr]