Apple meldet sechs neue iPads bei der EEC an

Veröffentlicht am: von

apple ipad mini 4Apple könnte schon bald neue iPads veröffentlichen. Zumindest hat das Unternehmen bei der EEC gleich sechs bisher unbekannte Modellnummern angemeldet. Die neuen iPads tragen die Nummern A2123, A2124, A2153, A2154, A2133 und A2152. Daraus lässt sich allerdings nicht schließen, um welche Varianten des iPads es sich tatsächlich handelt. Es kann lediglich davon ausgegangen werden, dass die Modellnummern zur iPad-Baureihe passen.

Ausgeschlossen werden können lediglich die Modelle rund um das iPad Pro. Diese Baureihe hat Apple erst Ende des vergangenen Jahres aktualisiert und hier wäre eine weitere Neuauflage noch deutlich zu früh. Spekuliert wird hingegen über ein neues iPad Mini. Hier hat Apple schon seit langer Zeit keine Aktualisierung der Hardware vorgenommen, doch nun könnte die inzwischen fünfte Generation vor der Tür stehen. Neben einem neuen Prozessor ist ein verbessertes Display im Gespräch.

» zur Galerie

Auch das Basis-iPad soll von Apple eine Aktualisierung erfahren. Die Gerüchte sprechen davon, dass man womöglich das Display von den bisher üblichen 9,7 Zoll auf 10 Zoll anwachsen lassen könnte. Dies könnte mithilfe dünnerer Displayränder realisiert werden, ohne die Größe des Gehäuses merklich zu verändern. Außerdem würde es dann trotzdem einen Unterschied zum aktuellen iPad Pro mit seinem 11-Zoll-Display geben. 

In der Vergangenheit haben die Eintragungen bei der EEC häufig darauf hingedeutet, dass Apple relativ zeitnah neue Produkte auf den Markt bringt. Derzeit wird davon ausgegangen, dass Apple im März eine Keynote abhalten wird und dort die neuen iPads vorstellen könnte. Hierfür sollen schon die Vorbereitungen bei iOS laufen. Die erste Beta von iOS 12.2 soll bereits der Wegbereiter für die neuen Modelle werden.