ASUS stellt drei neue Tablets der Transformer-Book-Chi-Familie vor

Veröffentlicht am: von

asusIm Rahmen einer Pressekonferenz kündigte ASUS zum Auftakt der diesjährigen CES in Las Vegas drei neue Transformer-Tablets an. Dünner als das Apple MacBook Air und schneller als vergleichbare Konkurrenz-Modelle, wie das Lenovo Yoga 3 Pro, soll das neue ASUS Transformer Book T300 Chi sein.

Möglich werden soll dies durch einen Core-M-Prozessor, wahlweise 4 oder 8 GB Arbeitsspeicher und eine 128 GB fassende SSD. Beim Display wird es für das ASUS Transformer Book T300 Chi zwei verschiedene Versionen geben, die zwar beide mit einem 12,5 Zoll großen Display ausgestattet sein werden, aber wahlweise mit WQHD- oder FullHD-Auflösung zur Verfügung stehen werden. Ohne Dock-Tastatur soll es das T300 Chi auf 720 Gramm bringen, die Abmessungen beziffert ASUS auf 317,8 x 191,6 x 7,6 mm ohne Dock. Mit Tastatur steigt die Dicke auf 16,5 mm an.

Das ASUS Transformer Book T100 Chi ist das nächst kleinere Modell. Dieses muss mit einem 10,1 Zoll-IPS-Display samt 1.920 x 1.200 Bildpunkten sowie entweder 32 oder 64 GB eMMC-Speicher auskommen. Anstatt einer Core-M-CPU kommt ein Intel Atom Z3775 zum Einsatz. Dafür fallen Gewicht und Größe mit 570 Gramm bzw. 265 x 175,4 x 13,2 mm (mit Dock) etwas leichter und kleiner aus.

Der dritte Neuling im Bunde ist das ASUS Transformer Book T90 Chi. Hier setzt man auf einen 8,9 Zoll großen Touchscreen mit 1.280 x 800 Bildpunkten sowie auf 32 oder 64 GB eMMC-Speicher. Angetrieben wird das kleine Chi ebenfalls von einem Intel Atom Z3775. Alle drei neuen Modelle laufen mit Microsoft Windows 8.1 – je nach Version in der 32- oder 64-Bit-Variante.

Preislich sieht ASUS für seine Geräte 299, 399 und 699 US-Dollar vor - jeweils für die Einstiegsversion. Ableger mit mehr Speicher sind etwas teurer. Für das ASUS Transformer T300 Chi mit WQHD-Auflösung sollen mindestens 799 US-Dollar fällig werden.