> > > > IFA 2014: Acer zeigt neue Tablets und ein 2-in-1-Gerät

IFA 2014: Acer zeigt neue Tablets und ein 2-in-1-Gerät

Veröffentlicht am: von

acer2011Acer nutzt die IFA, um sein Tablet- und 2-in-1-Portfolio mit neuen Modellen und Modellvarianten auszubauen. Dabei werden sämtliche Produkt- und Preiskategorien bedacht.

Die 2-in-1-Familie wird um das Aspire Switch 11 erweitert. Es ist der größere Bruder des kürzlich von uns getesteten Aspire Switch 10 und greift das gleiche Konzept auf: Ein Windows-Tablet kann mit einer mitgelieferten Tastatur verbunden werden. Der Kopplungsmechanismus ist so ausgelegt, dass das Tablet auch um 180 Grad gedreht montiert werden kann. So werden vier Nutzungsmodi möglich - Notebook, Tablet, Ständer oder Zeltmodus. Tablet und Tastatur haften magnetisch aneinander und gehen eine bemerkenswert feste Verbindung ein (Acer spricht vom "Snap Hinge-Scharnier"). Ein Hochheben des Kombi-Geräts am Tablet ist so problemlos möglich.

Bei der Konfiguration lässt Acer einen recht breiten Spielraum. Das 11,6 Zoll große Display löst wahlweise mit HD- oder Full HD-Auflösung auf. In jedem Fall kommt ein IPS-Panel zum Einsatz. Beim Prozessor gibt es die Wahlmöglichkeit zwischen einem Atom Z3745 und sparsamen Core i3- und Core i5-Prozessoren der vierten Generation (Haswell). Daten werden auf einer bis zu 128 GB großen SSD abgelegt. Alternativ gibt es auch eine Variante mit zusätzlicher 500-GB-Festplatte im Tastaturdock. Als Zubehör gibt es einen Stylus ("Active Pen"). Beim Verkaufsstart im Oktober wird die einfachste Konfiguration des Aspire Switch 11 399 Euro kosten.

Auch das Iconia Tab 8 W ist ein Windowstablet, aber ein ganz anders ausgelegtes. Das kompakte 8-Zoll-Modell ist weniger für die produktive Nutzung als vielmehr für den Medienkonsum geeignet. Acer verbaut einen Intel Atom Z3735G-Prozessor. Das Display löst mit den klassentypischen 1.280 x 800 Pixeln auf. Gegenüber bisherigen kleinformatigen Windowstablets gibt es aber einen Nachteil - Microsoft Office wird nicht mehr als Vollversion, sondern als einjährige Lizenz für MS Office 365 mitgeliefert - bei der Konkurrenz sieht es aber ähnlich aus. Nach Ablauf des ersten Jahres fallen monatliche Kosten an. Dafür punktet das Iconia Tab 8 W mit einem niedrigen Kaufpreis von nur 149 Euro.

Acer IFA 2014 6

Das auch die Android-Welt von Acer nicht vernachlässigt wird, beweist das Iconia Tab 10. Das 10,1-Zoll-Tablet kann wahlweise mit HD- oder Full HD-Display erworben werden. Das IPS-Panel wird von Corning Gorilla Glass geschützt. Äußerlich auffällig ist das Aluminiumgehäuse, dass es wahlweise in Schwarz oder Silber (mit weißem Display-Rahmen) gibt. Rechenherz ist ein Quad-Core-Prozessor von MediaTek. Das Android 4.4-Gerät wird noch in diesem Monat in den Handel kommen. Der Einstiegspreis liegt bei 199 Euro.

Acer IFA 2014 10

Für Einsteiger relevanter ist hingegen das Iconia One 8 als kompaktere 8-Zoll-Alternative. Das Display des KitKat-Tablets löst generell nur mit 1.280 x 800 Pixeln auf. Dafür soll ein Quad-Core-Prozessor von Intel für solide Performance sorgen. Der Atom Z3735G taktet mit bis zu 1,83 GHz. Bemerkenswert sind auch der vorhandene Micro-HDMI-Port und die zahlreichen Farbvarianten. Besonders attraktiv wird das Iconia One 8 aber durch den günstigen Verkaufspreis von 150 Euro.

Acer IFA 2014 13

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M3 Lite 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_LITE_10

Apple und Samsung auf den Plätzen eins und zwei, Huawei dahinter: Was bei Smartphones schon etwas länger der Fall ist, gilt seit dem ersten Quartal auch für Tablets. Denn dank eines Plus' von von einem Drittel innerhalb eines Jahres konnten die Chinesen Amazon und Lenovo überholen. Damit sich... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Neues Tablet Honor Pad 3 taucht auf

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HONOR

Huawei hat 2016 mit seinem MediaPad M3 ein Tablet veröffentlicht. Es war nicht der erste Exkurs des chinesischen Herstellers in den Tablet-Markt und vermutlich auch nicht der letzte. Allerdings ist Huawei mit der Veröffentlichung von Tablets etwas zögerlicher, als bei Smartphones. Nun ist jedoch... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]