> > > > Microsoft kündigt Verkaufsstart für das Surface Power Cover an

Microsoft kündigt Verkaufsstart für das Surface Power Cover an

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012

Eine Besonderheit der Surface-Tablets von Microsoft sind die optional erhältlichen Tastaturcover. Bisher wurden das Touch und das Type Cover (jeweils in zwei Generationen) angeboten. Bald wird es mit dem Power Cover noch eine dritte Option geben.

Die bisherigen Cover decken schon verschiedene Anwendungsbereiche ab. Das Touch Cover richtet sich an Gelegenheitsschreiber, die sich mit einer Touch-Tastatur begnügen können, aber bei denen Mobilität an erster Stelle steht. Das Type Cover ist etwas dicker, bietet aber eine physikalische Tastatur mit entsprechendem Feedback. Gegenüber den Dockingtastaturen anderer Hersteller konnte man den bisherigen Microsoft-Covern vorwerfen, dass sie keinen integrierten Akku haben. Entsprechende Lösungen können mit ihrem Akku die Laufzeit des Tablets teilweise deutlich steigern.

Diesen Vorteil soll demnächst auch Microsofts drittes Surface-Cover bieten. Microsoft verspricht, dass dieses Cover nicht nur die Tippgeschwindigkeit und Funktionalität einer Notebooktastatur, sondern auch eine um bis zu 70 Prozent längere Laufzeit des Surface-Tablets ermöglicht. Das Power Cover übernimmt nicht nur die Stromversorgung des Tablets, sondern lädt auch dessen Akku auf. Wie stark die Laufzeitsteigerung wirklich ausfällt, dürfte aber vom eingesetzten Tablet abhängen. Prinzipiell kann das Cover in Kombination mit Surface 2, Surface Pro und Surface Pro 2 genutzt werden. Bei den stromhungrigeren Pro-Modellen dürfte der Laufzeitschub aber geringer als beim genügsamen Surface 2 ausfallen. Dem integrierten Akku ist es geschuldet, dass das Power Cover mit 9,75 mm dicker als die beiden bisherigen Cover ausfällt.

microsoft power cover

Das Power Cover hat eine QWERTY-Tastatur mit einer kompletten Reihe an F-Tasten, Windowstasten, Tasten zur Medienkontrolle und ein Trackpad. Wie die anderen Cover dient es nicht nur als Eingabegerät, sondern auch als Displayschutz beim Transport. Beim Zusammenklappen werden die Tasten deaktiviert und das Display ausgeschaltet. 

Microsoft hat per Twitter angekündigt, dass das neue Cover ab sofort vorbestellt werden kann. Bisher ist das allerdings nur in den USA möglich. Der US-Store gibt eine Verfügbarkeit am 19. März 2014 und einen stattlichen Verkaufspreis von 199,99 Dollar an. Im deutschen Store ist das Power Cover noch nicht zu finden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar160987_1.gif
Registriert seit: 30.08.2011
Nähe Bern
Kapitänleutnant
Beiträge: 1635
Leider wieder etwas sehr teuer (wie alles Surface Zubehör).
Habe das Type Cover 2 und hätte mir damals sicher das Power Cover gekauft wenn das schon verfügbar gewesen wäre.
Einen Umstieg werd ich mir nach den ersten Ausführlichen Review sicherlich überlegen. Gerade die Dicke kann ich mir schlecht vorstellen. Da muss ich wohl noch auf weitere Bilder warten.

Nicht dass das Surface 2 Pro eine schlechte Akkulaufzeit hätte, aber wenn mehr möglich ist, soll auch mehr gehen :D


Wenn der Akku der Tastatur noch mit USB geladen werden köntne, wäre es natürlich ein Traum.
#2
Registriert seit: 17.09.2006
München
Redakteur
Beiträge: 3950
Also prinzipiell super, aber ohne Beleuchtung absolut nichts für mich :(
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]