CES 2014: Samsung stellt neue Software-Features für Tablets vor

Veröffentlicht am: von

samsungSamsung hat heute neben verschiedenen neuen Tablets noch einige neue Software-Veränderungen und Zugaben vorgestellt. Der große Bildschirm der 12,1 Zoll Geräte soll durch die neue Magazine UX Oberfläche bestens ausgenutzt werden. Sie ersetzt den Standard-Launcher und bietet die Möglichkeit auf drei Seiten verschiedene Apps und Widgets zusammenzubringen und so eine besonders einheitliche Optik zu erreichen. 

Um die Produktivität zu steigern wird das MultiWindows Feature, das von der Note Serie bekannt ist, erweitert. Bis zu vier Fenster können nun gleichzeitig angeordnet werden. Dazu muss man nur von der Seite in das Bild swipen, die entsprechende App aussuchen und an den gewünschten Ort ziehen. Das erinnert auf jeden Fall stark an die Variante, die Microsoft mit Windows 8/8.1 verfolgt. 

Für die "Professionals" hat Samsung aber auch etwas bereitgehalten - immerhin haben die Tablets nicht umsonst den PRO-Zusatz. Neben Cisco webex wird Samsungs E-Meeting unterstützt. Dabei können bis zu 20 Tablets im WiFi direkt miteinander verbunden werden um Dokumente o.ä. auszutauschen. Dabei können diese durch "Live Annotation" direkt zusammen bearbeitet werden. Zuletzt gibt es noch ein  Remote PC Feature.