Amazon Kindle Fire HDX ab sofort auch in Deutschland erhältlich

Veröffentlicht am: von

amazonPassend zum Auslieferungsstart des Kindle Fire HDX in den USA bietet Amazon die neue Generation des hauseigenen Tablets nun auch hierzulande an. Bis erste Kunden ihr Gerät allerdings in den Händen halten werden, vergehen noch einige Wochen. Denn je nach Modell verschickt der Online-Händler die deutschen Geräte erstmals zwischen dem 13. November und 13. Dezember.

Wie auch auf der anderen Seite des Atlantiks stehen Interessenten insgesamt zwölf Konfigurationen zur Verfügung. Diese verteilen sich auf je zwei Display-Größen, je drei Speichergrößen sowie WLAN-only und LTE. Das kleinere Modell bietet eine 7 Zoll große Anzeige mit 1.920 x 1.200 Pixeln, das größere hingegen 8,9 Zoll und 2.560 x 1.600 Pixel. Gemeinsam haben alle Versionen einen 2,2 GHz schnellen Snapdragon 800 sowie 2 GB Arbeitsspeicher. Hinzu kommen Dual-Band-WLAN nach n-Standard, Stereo-Lautsprecher und eine Frontkamera mit 0,9 Megapixeln - das Kindle Fire HDX 8.9 verfügt zusätzlich über eine Hauptkamera mit 8 Megapixeln.

HDX-family

Die Laufzeiten gibt Amazon mit 12 Stunden bei „durchgehendem Gebrauch“ sowie 18 Stunden im Lesebetrieb an, im Kindle Fire HDX 7 soll es jeweils eine Stunde weniger sein. Die Magnesium-Gehäuse messen 186,0 x 128,0 x 9,0 respektive 231,0 x 158,0 x 7,8 mm und bringen 303 und 374 g auf die Waage; die LTE-Versionen wiegen wenige Gramm mehr. Beim Betriebssystem setzt Amazon erneut auf die Eigenentwicklung Fire OS, die hier in Version 3.0 „Mojito“ genutzt wird, als Basis dient Android 4.2.2. Während Technik und Software mit den US-Modellen übereinstimmen, fehlt in Deutschland jedoch der Mayday genannte Kundendienst, der im Zweifelsfall per Remote-Verbindung Probleme beseitigen soll. Gründe hierfür führt Amazon nicht an. Die Preise des Kindle Fire HDX: