> > > > ausgepackt & angefasst: Toshiba AT300SE

ausgepackt & angefasst: Toshiba AT300SE

Veröffentlicht am: von

toshibaToshibas AT300SE ist ein ausgewachsenes 10,1-Zoll-Tablet, kostet aber nur moderate 299 Euro. Dabei hat Toshiba darauf verzichtet, den Rotstift zu offensichtlich anzusetzen.

Im Inneren des Androidtablets steckt immerhin NVIDIAs Tegra 3-Prozessor. Auch wenn dieses SoC nicht mehr brandaktuell ist, bietet es immer noch eine ordentliche Performance. Das Display löst mit moderaten 1280 x 800 Bildpunkten auf, ist dank IPS-Panel aber sehr blickwinkelstabil. Der interne Flashspeicher ist immerhin 16 GB groß und kann mit einer microSD-Karte erweitert werden. Die Akkulaufzeit gibt Toshiba mit guten zehn Stunden an. Im Detail wurde dann doch etwas gespart. Es gibt zwar zwei Kameras, diese lösen aber nur mit 3 bzw. 1,2 MP auf. An Anschlüssen gibt es zwar microUSB und einen 3,5-mm-Klinkenausgang, ein microHDMI-Anschluss fehlt aber. Als Betriebssystem ist Android 4.1 (Jelly Bean) aufgespielt.

Wir werden in den nächsten Tagen ein Toshiba AT300SE durch unseren Testparcours jagen. Für einen ersten Eindruck vom günstigen 10,1-Zoll-Tablet bieten wir aber schon jetzt ein ausgepackt & angefasst-Video an:

Alternativ stellen wir auch eine YouTube-Version des Videos bereit.

Prozessor NVIDIA Tegra 3 (4+1-Kern-Prozessor mit 1,3 GHz)
Display 10,1 Zoll (1280 x 800 px)
Akku Li-Polymer
Kamera (vorne) 1,2 MP
Kamera (hinten) 3 MP
Speicher 16 GB; per microSD erweiterbar
Maße / Gewicht 261 x 180 x 10,5 mm; 667 g