Playstation 5: Sony patentiert selbstspielende KI

Veröffentlicht am: von

sonySony hat ein neues Patent angemeldet, in dem von einem "automatisierten Steuerungsmodus einer KI zum Spielen spezifischer Aufgaben während einer Spielanwendung" die Rede ist. Konkret entwickelt Sony offenbar eine künstliche Intelligenz, die den Spielstil eines Spielers analysieren und adaptieren können soll. Falls der betreffende Spieler mal nicht selber spielen kann oder will, soll  die künstliche Intelligenz übernehmen, so die Idee.

Damit die KI lernt, einen gewissen Spielstil zu kopieren, soll diese mit einem Set aus generischen Verhaltensmustern starten und dieses im Zuge von Beobachtungen der Entscheidungen des Spielers anpassen. Am Ende soll dann ein "KI-Profil" eines spezifischen Spielers vorliegen.

» zur Galerie

In dem Patent werden auch gleich ein paar Anwendungsmöglichkeiten aufgezeigt. So soll die Funktion beispielsweise Spielern helfen, die aufgrund einer schwierigen Sektion nicht weiter kommen. In diesem Fall übernimmt die KI spezifische Aufgaben, möglichst im Stile des Spielers. Danach sollen die von der KI gelösten Aufgaben als "Abgeschlossen vom Spieler mit Assistenz des KI-Profils" gekennzeichnet werden. 

Ein weiteres interessantes Beispiel stellt die Nutzung der KI bei Koop-Spielen dar. Demnach könnte falls ein Spieler aus irgendeinem Grund das Spiel unterbrechen muss, einfach sein KI-Profil übernehmen, wodurch der andere Spieler nicht gezwungen wäre, sein Spiel ebenfalls zu unterbrechen.

Noch ist unklar, ob und wenn ja wann die Funktion verfügbar sein wird. Es bleibt zudem abzuwarten, wie die Resonanz von Seiten der Spielerschaft ausfallen wird.