CES 2020: Sony bestätigt Release-Termin der PlayStation 5 und vieles mehr

Veröffentlicht am: von

sony playstation logo

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas weitere Informationen zur neuen Konsolengeneration bekannt gegeben. Allerdings hüllte sich das Unternehmen zu diversen Details weiterhin in Schweigen. Auch zeigten die Japaner lediglich das neue Logo der PlayStation 5 und nicht die Konsole selbst. Im Vergleich zu Microsoft ist dies dann doch etwas mager. Allerdings bestätigte Sony auch diverse technische Details. Laut dem Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment, Jim Ryan, wird die neue Sony-Konsole neben 3D-Audio-Sound einen überarbeiteten Controller mit adaptiven Triggern besitzen. 

Außerdem kommen eine SSD und hardwarebasiertes Raytracing zum Einsatz. Ebenfalls wird ein UHD-Blu-ray-Laufwerk mit an Bord sein. Somit lassen sich auch 4K-Blu-ray-Discs auf der PlayStation 5 abspielen. Als möglichen Releasetermin peilt das japanische Unternehmen die Weihnachtssaison 2020 an.

Allerdings gab der Elektronikkonzern weitere Verkaufszahlen der PlayStation 4 bekannt. So soll die vierte Generation der Konsole laut Sony bereits 106 Millionen mal über die Ladentheke gegangen. Zudem verfügt das PS-Plus-Netzwerk aktuell über insgesamt 38,8 Millionen zahlende Abonnenten. Die Verkaufszahlen des Virtual-Reality-Systems PSVR wurden laut Sony mit knapp fünf Millionen Exemplaren angegeben. Aber auch PS4-Games konnte das Unternehmen zahlreich absetzen. So beläuft sich die Stückzahl von verkauften Spielen auf satte 1,15 Milliarden.

Somit scheint man trotz des anstehenden Generationswechsels beim japanischen Elektronikkonzern Sony weiterhin mit den Verkaufszahlen zufrieden zu sein und auch bei der fünften Generation darauf zu hoffen, die erreichten Verkäufe zu übertreffen. Ob dem japanischen Unternehmen dies jedoch gelingen wird bleibt zunächst abzuwarten.