PlayStation 5: DualShock-Controller-Leak aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

sony playstation logo

Wie Hardwareluxx bereits berichtete soll die Playstation 5 mit einem Ryzen-Prozessor ausgestattet sein. Jetzt ist ein Bild des Controllers der voraussichtlich im Jahr 2020 erscheinenden PS5 aufgetaucht. Die ersten Informationen zum neuen Wireless-Controller tauchten bereits im Jahr 2017 auf. Damals wurde ein Patent von Sony eingereicht, dem erste Informationen zum DualShock-Controller entnommen werden konnten. So soll der neue Controller der Playstation 5 anstelle des bei der PS 4 verwendeten Touchpads über einen Touchscreen verfügen. Anhand der Lichtreflektionen kann davon ausgegangen werden, dass es sich bei dem nun aufgetauchten Bild um einen echten Controller zu handeln scheint und dies keinesfalls ein Renderbild darstellt.

Allerdings macht es den Eindruck, dass der Controller eher aus der Entwicklerversion der Playstation 5 stammt. Das Gamepad besitzt zwar den Funktionsumfang eines DualShock-5-Controllers, jedoch handelt es sich hierbei keinesfalls um das finale Design des Eingabegerätes. Sieht man allerdings von der bulligen Optik ab, lassen sich bereits schon jetzt diverse Rückschlüsse auf die finale Version ziehen.

» zur Galerie

So scheint der japanische Elektronikkonzern am bekannten Layout des Gamepads festzuhalten. Es werden auch bei der PS5 wieder symmetrisch angeordnete Analog-Sticks zum Einsatz kommen. Aufgrund dessen ist davon auszugehen, dass die Steuerung der neuen Konsolen weitestgehend gleich bleiben wird. Somit entscheidet sich Sony ganz klar gegen eine asymmetrischen An­ord­nung, wie dies bei der Xbox One oder der Nintendo Switch der Fall ist.

Des Weiteren könnte es sich bei dem gezeigten Controller auch um ein Gerät von einem Drittanbieter handeln, wie zum Beispiel ein Nacon Revolution Pro Controller. Dass der Controller mit einem USB-Kabel verbunden ist, dürfte jedenfalls auf die Echtheit keinerlei Rückschlüsse ziehen lassen.