> > > > Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Veröffentlicht am: von

smachzIm November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den Preis von 699 US-Dollar verkauft.

Der Ryzen Embedded V1605B verwendet einen Ryzen-Prozessor mit vier Kernen und kann damit acht Thread gleichzeitig bearbeiten. Der Basis-Takt wird mit 2,0 GHz angegeben, ein Kern kann aber auch bis zu 3,6 GHz erreichen. Die integrierte GPU basiert auf der Vega-Architektur und verwendet acht Compute Units. Damit kommt die GPU auf 512 Shadereinheiten. Der GPU-Takt wird mit bis zu 1,1 GHz angegeben. Die Thermal Design Power des SoC kann zwischen 12 und 25 W eingestellt werden - je nach Taktung von CPU und GPU.

Für etwas Verwirrung sorgen die weiteren technischen Daten. In der Pressemitteilung ist die Rede von bis zu 16 GB an Arbeitsspeicher und 512 GB an internem Speicher der per SD-Karte erweitert werden kann. Eine Tabelle auf der Seite des Herstellers spricht allerdings von 4 GB DDR4-2133 für die SMACH Z und 8 GB an DDR4-2133 für die SMACH Z PRO. Bei der ersten Varianten soll außerdem eine SSD mit 64 GB verbaut sein, während die Pro-Variante auf 128 GB kommen soll. Wie die SSD angebunden ist verraten die technischen Daten nicht. Die bis zu 16 GB an Arbeitsspeicher und 512 GB interner Speicher beziehen sich auf den maximal möglichen Ausbau, der vom Nutzer vorgenommen werden kann.

Weiterhin verbaut sind ein USB-C-, USB-A und Micro-USB-Anschluss und ein Touch-Display mit einer Diagonalen von 6 Zoll. Die Auflösung liegt bei 1.920 x 1.080 Pixel. Als Betriebssystem kann auf dem SMACH Z ein Linux oder Windows 10 installiert werden. Drahtlose Verbindungen könne per WLAN und Bluetooth hergestellt werden. Die Pro-Variante soll zudem über eine Kamera mit einer Auflösung von 5 Megapixel verfügen. Das besser ausgestattete Modell soll 899 US-Dollar kosten.

In einem Trailer sind nun die ersten Spiele auf dem SMACH Z zu sehen. Die FPS sollen sich für The Witcher 3, Alien: Isolation, GTA 5, League of Legends, Rocket League und Dark Souls 3 zwischen 40 und 60 bewegen. Je nach Spiel wird dabei eine Auflösung vom 720p oder 1080p in unterschiedlichen Qualitätseinstellungen verwendet.

Die Angaben des Herstellers lauten:

  • The Witcher 3 (720p Medium settings) ~ 40 FPS
  • Alien: Isolation (1080p Low settings) ~ 50 FPS
  • GTA 5 (720p Normal settings) ~ 60 FPS
  • League of Legends (1080p High settings) ~ 60 FPS
  • Rocket League (1080p Normal settings) ~ 60 FPS
  • Dark Souls 3 (720p Low settings) ~ 40 FPS

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2810
Ganz ehrlich, ich würde Witcher 3 und ähnliche Spiele niemals auf einem solchen Winzdisplay spielen wollen.
Da geht einfach völlig das cineastische Feeling verloren.
#2
customavatars/avatar184350_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012

Bootsmann
Beiträge: 515
Über die Entwickler und Beschäftigten bei SMACH lese ich nicht viel positiv klingendes.
Soll "vaporware" sein.
#3
customavatars/avatar264536_1.gif
Registriert seit: 22.12.2016
Bochum
Obergefreiter
Beiträge: 100
Zitat Morrich;26212757
Ganz ehrlich, ich würde Witcher 3 und ähnliche Spiele niemals auf einem solchen Winzdisplay spielen wollen.
Da geht einfach völlig das cineastische Feeling verloren.


Dasselbe hab ich mir auch gedacht :D Fast noch geiler find ich aber die Idee, LoL auf dem Ding zu spielen. Da muss man sich ja, wenn man Maus/Keyboard anschließt, eine Apparatur ala Bierhelm bauen, damit man ja immer nah genug dran ist ^^ Ansonsten finde ich das Konzept aber gar nicht mal so verkehrt. Wäre der erste Handheld mit vollwertigem OS und anständiger Hardware. Fragt sich nur, wie lange der Akku bei dem Ding durchhält und ob Leute wirklich soviel Geld für einen HH ausgeben.
#4
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3040
Und warum verbauen die DDR4 - 2133?
#5
customavatars/avatar280063_1.gif
Registriert seit: 02.01.2018
Cloppenburg
Gefreiter
Beiträge: 42
Für Fifa oder Need for Speed würde das Teil reichen. Kann man aber auch genauso gut eine Switch mit Mario Kart kaufen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]

  • Preis der Sony PlayStation Classic abermals deutlich gesunken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_CLASSIC

    Die Sony PlayStation Classic ist abermals kräftig im Preis gefallen. Musste man zum Release der Retro-Konsole im Dezember noch rund 100 Euro auf den Ladentisch legen, sank der Preis wenig später auf rund 59 Euro. Jetzt wechselt die Neuauflage der ersten PlayStation schon für unter 40 Euro ihren... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

  • PlayStation 5 soll mit AMD Ryzen 2020 kommen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Sony arbeitet bereits am Nachfolger der PlayStation 4, doch genaue Details hat das Unternehmen noch nicht verraten. Aus Insider-Kreisen gibt es nun erste Informationen zur Entwicklung und auch der Preis soll schon feststehen.  Demnach wird Sony bei der PlayStation 5 weiterhin an AMD als... [mehr]

  • CUH-7200: Neue Revision der Sony PlayStation 4 Pro ist deutlich leiser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Nachdem Sony im Sommer eine neue Revision der Slim-Variante der PlayStation 4 in den Handel brachte, ist nun auch die schnellere Pro-Version aufgefrischt worden, die es derzeit nur im Bundle mit dem überaus erfolgreichen Western-Epos „Red Dead Redemption 2“ gibt, in Kürze aber... [mehr]