> > > > Sony: Lieferengpässe der PlayStation 4 sollen behoben sein

Sony: Lieferengpässe der PlayStation 4 sollen behoben sein

Veröffentlicht am: von

sony playstation logoMit über sieben Millionen verkauften Einheiten ist die Sony PlayStation 4 für ihren Hersteller schon jetzt ein voller Erfolg. Trotzdem war die neue Spielekonsole der Japaner hierzulande über viele Wochen hinweg ausverkauft und nicht zu bekommen. Auf der Verkaufsplattform eBay ging die neuste Generation der PlayStation zu deutlich höheren Preisen als die von Sony veranschlagten 399 Euro weg und erreichte teils sogar die doppelte Verkaufssumme. In einem Interview gegenüber den Kollegen von GemesIndustry.biz gab SCED-Chef Uwe Bassendowski bekannt, dass man nun in der Lage sei, die Nachfrage nach der neuen Spielekonsole bis mindestens Ende des Jahres befriedigen zu können. Man sei ab sofort „voll lieferfähig“. Die Lieferprobleme der PlayStation 4 seien behoben.

In unserem Preisvergleich ist die Sony PlayStation 4 tatsächlich erhältlich und auch zu einem Preis ab 399 Euro gelistet. Jedoch listen die meisten Händler, die die Konsole als lieferbar kennzeichnen, das Gerät zu deutlich höheren Preisen. Zwischen 450 und 470 Euro können wir die neue Konsole bezahlt werden. Gleichzeitig ließ der SCED-Chef wissen, dass die Verkaufszahlen der Vorgänger-Generation nachgelassen hätten. Dies sei bei einem Generationswechsel aber keine Überraschung. Ab September soll es die PlayStation 4 im Übrigen auch in Weiß geben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2938
Zitat SaKuLification;22311911
in jeder planeten und mm filiale türmen sie sich, ich versteh nicht wie es da lieferengpässe geben kann, oder wird fast nur noch online gekauft?


Davon hab ich bis jetzt nichts gesehen. Weder bei MM noch bei Saturn oder anderen Filialen steht eine PS4 herum außer eine für die Präsentation.
Allerdings verstehe ich den Kaufrausch der "neuen" Generation an Spielkonsolen überhaupt nicht. Sie kann und bietet weniger als die Alte und beherrscht immer noch kein durchgehendes FullHD... Das da die Leute wie besessen zugreifen entzieht sich meiner Logik.
The Last of US soll nun ein Argument werden um die neue Konsolen zu kaufen. Das Spiel ist nur ein Remaster. Dort und da etwas verschönert und fertig. Mehr kann die neue Generation wohl nicht gegenüber der Alten. Traurig aber Wahr. :shake:
#4
customavatars/avatar34173_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1374
Naja Metro Redux hat 1080p 60fps welcher 400€ PC kann das?
#5
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2938
Bei der Qualitätseinstellung sicherlich jeder PC.
#6
customavatars/avatar6543_1.gif
Registriert seit: 17.07.2003
Dresden
ewig Unwissender
Beiträge: 2606
och bitte nicht wieder diese PC vs Konsolendiskussion.

nicht jeder hat nen monsterpc auf denen alle sachen auf anhieb super laufen.

heutzutage haben eh die meisten leute einen pc und eine konsole, also is die diskussion eh hinfällig.
#7
customavatars/avatar88089_1.gif
Registriert seit: 27.03.2008
Hannover
Vizeadmiral
Beiträge: 7981
Zitat neo2106;22313395
Naja Metro Redux hat 1080p 60fps welcher 400€ PC kann das?


Zitat Pickebuh;22313440
Bei der Qualitätseinstellung sicherlich jeder PC.


Bevor das ausartet mal Fakten Metro Last Light

1. Gibt es selbst zwischen Low/Very High nur wenige Unterschiede
2. sind die Unterschiede zwischen Normal/Very High nicht mehr sichtbar, außer man vergleich penibel Screenshots miteinander und selbst dann wird es schwer
3. lieferte mir mein eigener PC jederzeit konstante 60fps in jeder Lebenslage (außer 2 Stellen im Spiel wo die fps knapp unter 60fps fielen "55-60") mit der Einstellung "normal" und hat folgende Specs

[email protected] 4.5Ghz | AMD 7850 [email protected] 1.1Ghz | 16GB DDR3 PC-1333 | SSD

Darüber hinaus sieht die Redux Version fürchterlich aus, zu blaustichig, zu hell und überblendet, die haben die komplette Atmosphäre damit zerstört.

Zum Thema PS4. Man sollte beachten, das ein Controller ebenfalls dabei ist, beim PC muss man diesen für 40-50€ nachkaufen (X360 Pad), darüber hinaus hat auch nicht jeder PC W-Lan, kostet also ebenfalls zusätzlich Geld und ein Blu Ray-LW hat auch nicht jeder Rechenknecht. Insofern ist die PS4 vom Preis/Leistungsverhältnis jedem PC vollkommen überlegen, objektiv betrachtet, da dafür auch optimiert wird, zumindest mehr als es beim PC der Fall ist und die Konsolen auch 6-10 Jahre lang Support erhalten durch Updates und weiteren Spielen, was man vom PC nicht behaupten kann.

Das ist objektiv und auch ganz einfach.

Ich besitze auch keine PS4, da es dafür noch keine Spiele gibt, welche mich interessieren würden, das meiste ist auch für den PC erhältlich. So auch bei der X1, keine Spiele da, welche mich interessieren. Aber das macht die Konsolen nicht gleich schlecht, sie bringen sogar viel Gutes mit sich. 64x Entwicklung, außerordentlich viel RAM im Verhältnis zu den alten Konsolen (256MB), DX12+Mantle, 64x only Games und somit größere Welten, schnellere Ladezeiten oder auch gar keine, da keine Levelbereiche mehr geladen werden müssen, sondern die komplette Welt gleich zu Anfang, bessere Mehrkernoptimierung.

Somit haben PC Spieler den neuen Konsolen den Fortschritt zu verdanken, ohne neue Konsolen, hätten wir immer noch mit den alten Problemen zu kämpfen und da es sie nun mal gibt, müssen wir damit auch leben.

Ist doch schön, wenn die Konsolen nun keine Engpässe mehr haben, kann sich jeder eine kaufen, der nicht so PC affin ist wie die Leute aus diesem Forum, sondern einfach nur ohne jeden Gedanken der Optimierung/Einstellung spielen möchte :)
#8
customavatars/avatar34173_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1374
Das war auch das was ich zum teil damit sagen wollte das preis leistungsverhältniss macht es. Ich bin auch schon immer leidenschaftlicher PCler gewesen aber wie du auch schreibst bin es leid immer auf Optimierungen zu warten oder diese selber zu machen.
#9
customavatars/avatar176268_1.gif
Registriert seit: 24.06.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 374
Zitat Terra123;22313650


Das ist objektiv und auch ganz einfach.


Nein ist es nicht, dann müsste man einen kompletten Vergleich machen der noch in die Arbeitswelt reinreicht und das komplette Angebot berücksicht.
Abgesehen davon sind deine "Fakten" einseitig und teils Blödsinn.
Die Auswahl an Controllern ist bei Konsolen Nahezu einseitig. Für 10€ krieg ich am PC einen guten Logitech Controller und der "Support" ist durch Programme von Drittherstellern mehr als gut. Das Betriebssystem allein hat einen 5 Jahre Lebenszyklus und man kann ganz klar behaupten das regelmäßig hierfür Spiele erscheinen.
Konsolen bringen auch viel schlechtes mit sich. In der Regel in Form von stehender Entwicklung, denn in 6-10 Jahren ist diese Hardware genau 6-10 jahre alt. Stichwort schlechte Konsolenports. Vor allem wenn in diesem Zeitraum nur für die eine Konfiguration "optimiert" wird.
Die Konsolen sind für reine Spieler toll. Aber es macht null Sinn von P/L zu sprechen wenn man sich einzelne Bereiche anguckt. Spätestens wenn man dann die Spiele reinrechnet inklusive PC-Sales geht das so ziemlich in den Boden über diese 6-10 Jahre.
Von den Features ist auch vieles Wunschvorstellung für die Zukunft. Ich beschäftige mich nicht dauerhaft mit den Konsolen, aber wenn ich nach der Hardware google dann ist diese nicht außerordentlich. Wenn ich von der Minimalkonfiguration der beiden Systeme, also dem niedrigsten nenner für den entwickelt wird, ausgehe, sehe ich da 8GB-DDR3, DX 11(.1) und eine zurzeit relativ gute CPU. Das ist zwar schön, aber damit sehe ich keine größeren Welten oder schnelleren Ladezeiten. Selbst wenn Mantel abhebt. Auch "64-bit only games" Sehe ich in weiter ferne und über den Sinn kan man streiten. Vieleicht täusche ich mich, kann sein das die GPU DX12 ready ist, oder alles noch nachrüstbar ist.
Konsolen den Fortschritt zu verdanken ist auch eine gewagte Aussage. Bisher haben die nur das aufgegriffen was eh schon da war oder in Planung war. Wenn die ambitionierten AAA-Producer nicht die PC Hardware ziehen würden, hätten wir immernoch Office Knechte und SNES.
Abgesehen davon ist Spielentwicklung viel zu kostpielig für die meisten. Da wird nicht jedes Feature in der Zukunft genutzt werden oder alles optimiert. Es sei denn die Preise für Konsolenspiele steigen.

Das hat auch nichts mit PC affin oder diesem Forum zu tun, das ist Logik. PCs haben ihren Platz, Konsolen auch. Aber wenn man sich mit der Thematik auseinandersetzt dann bitte nicht so einseitig. Ich verteufle ja auch keinen PC weil ich den Bildschirm nicht "antouchen" kann wie beim Tablet / Smartphone / etc.
#10
customavatars/avatar189120_1.gif
Registriert seit: 25.02.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5305
Naja, dein Text ist auch ziemlich einseitig und vieles nicht mal richtig. Du solltest dich also mit Kritik deswegen zurückhalten.
Sein Text ist deutlich neutraler als deiner und große Fehler oder Blödsinn seh ich da auch nicht. Außer was DX12 und Mantle betrifft.
Bei deinem Text kann man oft einfach nur den Kopf schütteln, wenn du dich mit Konsolen nicht befasst, OK, aber warum bringst du dann sowas?

Zitat Pickebuh;22313440
Bei der Qualitätseinstellung sicherlich jeder PC.

Garantiert nicht.

Zitat SaKuLification;22311911
in jeder planeten und mm filiale türmen sie sich, ich versteh nicht wie es da lieferengpässe geben kann, oder wird fast nur noch online gekauft?

Der Lieferengpass ist vorbei und hat sich in den vergangen Wochen stetig verbessert, da ist es doch logisch das sich jetzt die Konsolen türmen.
Kein Lieferengpass bedeutet ja das Konsolen vorhanden sind und man welche kaufen kann.
#11
customavatars/avatar94884_1.gif
Registriert seit: 13.07.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4295
Also im Soester Saturn stehen auch genug rum. Hoffentlich gibt es bald gebrauchte PS4 zu einem vernünftigen Preis.
#12
customavatars/avatar88089_1.gif
Registriert seit: 27.03.2008
Hannover
Vizeadmiral
Beiträge: 7981
@RevoX81,

DX12 trifft auf Konsole als auch PC zu, Mantle ist PC only, da wie du ja selbst weißt, für diese bereits stark optimiert wird und sie ihre eigene API's nutzen. Daher war der Part eher auf den PC bezogen, hatte das nur schnell getippt, bringen einige sicherlich durcheinander, da wenig Struktur im Text ist, sorry. Ansonsten danke für die Richtigstellung :)

(habe etwas ausführlicher geantwortet, ist wohl etwas viel geworden....)

@Devron,

immer ruhig mit den Pferden, ich bin stets neutral in diesem Forum unterwegs und habe mich sowohl mit Konsolen, als auch mit dem PC beschäftigt, kenne mich in beiden Welten sehr gut aus und weiß daher genau, wovon ich spreche. Ich schreibe oder urteile nie über etwas, wenn ich völlig planlos bin.

Zitat
Nein ist es nicht, dann müsste man einen kompletten Vergleich machen der noch in die Arbeitswelt reinreicht und das komplette Angebot berücksicht.


Die meisten Kunden kaufen immer noch im Laden, oder online in "offiziellen" Stores wie dem PSN/Steam und wollen Spiele auch dann, wenn sie erscheinen, da sie diese in der Werbung sahen oder eine Empfehlung von Freunden bekamen. Und bei Ausgaben für ein Gameingrig sehen die "meisten" Leute auch wieder nur die Anfangskosten und hier stehen Konsolen nun mal besser da. Eine Konsole, welche von der Leistung einem PC mit 16GB Ram, 256GB SSD, 6 Kern CPU und GTX780/AMD290 ähnlich vergleichbar wäre, würde im Verkauf inkl. Gamepad, möglichst kleinem Gehäuse, Laufwerk, W-Lan Modul und externem Netzteil sicherlich um die 800-1000€ kosten, würde kein Verkaufsschlager werden

Zitat
Die Auswahl an Controllern ist bei Konsolen Nahezu einseitig. Für 10€ krieg ich am PC einen guten Logitech Controller und der "Support" ist durch Programme von Drittherstellern mehr als gut.


Ich sprach vom Gegenstück zur Konsole und das sind PS4/X360/X1 Pad und X360/X1 werden nativ von den Entwickler unterstützt, sprich der Kunde bekommt die entsprechenden Tasteneinblendungen inkl. korrekter Farbe, wie auch das Gamepad Layout von der Konsole. Und diese kosten nun mal so viel.

Zitat
Das Betriebssystem allein hat einen 5 Jahre Lebenszyklus und man kann ganz klar behaupten das regelmäßig hierfür Spiele erscheinen.


Betriebssystem -> neue DX Version -> neue Grafikkarte nötig -> Spiel unterstützt alte DX Version nicht mehr -> PS3&X360 haben ohne Aufrüstung wie lange überlebt? Natürlich hinken sie dem PC hinterher, dies habe ich nie bestritten, daher ist mein PC auch mein Hauptsystem, aber die Konsolen sind nun mal Bestandteil der Spielwelt, damit müssen wir uns abfinden, auch das für den PC sehr schlecht optimiert wird.

Einen High End PC aus dem selben Jahr, wo die X360/PS3 erschienen ist, würde heute nicht mehr reichen um z.B. Metro Last Light oder Watch Dogs darzustellen. PC Spieler haben seit dem mindestens 2 neue Rechner gekauft oder 1x neu und mehrfach aufgerüstet.

Zitat
Die Konsolen sind für reine Spieler toll. Aber es macht null Sinn von P/L zu sprechen wenn man sich einzelne Bereiche anguckt. Spätestens wenn man dann die Spiele reinrechnet inklusive PC-Sales geht das so ziemlich in den Boden über diese 6-10 Jahre.


Der PC ist ebenfalls für reine Spieler toll, sogar dank 60fps und jede belieblige Auflösung noch besser... Für PS3/X360 Spiele habe ich im Schnitt 10-20€ bezahlt, selten über 20€ (Last of Us/Heavy Rain/Beyond two Souls). Kosten für Spiele ziehen bei diesem Punkt also nicht, jedenfalls bei mir. Auf dem PC bezahle ich in etwa das selbe, bis auf einige Ausnahmetitel. Man muss schon sehr viele Spiele kaufen, wo die Preis unverhältnismäßig verschieden sind, bis sich das irgendwann ausgleicht. Abseits von mir und 2 Freunden kenne ich jedoch kaum jemanden, der mehr als 2-3 Spiele pro Jahr kauft.

Zitat
Von den Features ist auch vieles Wunschvorstellung für die Zukunft. Ich beschäftige mich nicht dauerhaft mit den Konsolen, aber wenn ich nach der Hardware google dann ist diese nicht außerordentlich. Wenn ich von der Minimalkonfiguration der beiden Systeme, also dem niedrigsten nenner für den entwickelt wird, ausgehe, sehe ich da 8GB-DDR3, DX 11(.1) und eine zurzeit relativ gute CPU. Das ist zwar schön, aber damit sehe ich keine größeren Welten oder schnelleren Ladezeiten. Selbst wenn Mantel abhebt. Auch "64-bit only games" Sehe ich in weiter ferne und über den Sinn kan man streiten. Vieleicht täusche ich mich, kann sein das die GPU DX12 ready ist, oder alles noch nachrüstbar ist.


Das ist nicht korrekt, die Leistung der PS4 wurde in fast allen bisher veröffentlichen Titel, welche auf PS4&X1 erschienen sind, eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Höhere Auflösung, bessere Kantenglättung, mehr Effekte, höhere fps. Damit sind die 50-80% Mehrleistung aber auch schon aufgebraucht, denn so viel wie es auf dem Papier klingt, ist es in der Realität gar nicht.

PS3&X360 hatten extrem wenig Ram, für aktuelle Verhältnisse relativ schwache CPU's und eine extrem in die Jahre gekommene Grafikkarte. Die neuen Konsolen sind im Vergleich dazu richtige "Monster" und für aktuelle Verhältnisse jedoch wiederum schwach. Aber sie bringen wichtige Dinge mit sich, diese wären z.B.

1. Sie sind im Grunde ganz normale PC's, mit dem Unterschied das CPU&Grafikkarte, genannt APU, von AMD kommt und beide sich vom 8GB großen Speicher bedienen. Die Entwickler können sich also dazu entscheiden, wie groß Texturen sein dürfen und was an Platz für die Spielwelt vorhanden bleibt, Rest für das Betriebssystem und Programme, welche im Hintergrund laufen.

2. da es nun keine Konsolen mit merkwürdigen Komponenten sind, ist die Entwicklung deutlich einfacher geworden, da sich nun beide Konsolen+PC extrem ähnlich sind. Das bedeutet in schnellere Entwicklung, weniger Kostenaufwand und vermutlich für PC Spieler mehr plattformunabhängige Veröffentlichungen, sprich bei den meisten Titel PS4/X1/PC

3. Mantle hat nichts mit den Konsolen zu tun, das ist PC only, um den PC von der Optimierung her dem näher zu bringen, was Konsolen seit langer Zeit genießen. Die Konsolen haben also ihre eigenen API.

4. Da die neuen Konsolen also nun nicht mehr beim Speicher limitiert werden im Vergleich zu den alten Konsolen (32x weniger Ram...), ist der Weg für 64x only Games geebnet und die Zukunft begann bereits. Viele neue Titel sind als 64x only erschienen, damit wurde gleichzeitig auch die Limitierung von weniger als 4GB Ramnutzung in Spielen aufgehoben und da viele "Gamer" 4-8GB Ram haben und die Konsolen eine ähnliche große Menge vorhanden haben, ist es nun möglich Spiele zu entwickeln, wo es praktisch keine Ladezeiten mehr gibt, wie wir sie von damals gewohnt waren.

5. Die Texturegröße legt zu,, neues Beispiel wäre z.B. Watch Dogs, ohne 3GB V-Ram muss man die Texturqualität runter schrauben, da der Speicher ansonsten voll läuft und das Spiel zu ruckeln beginnt.

6. Mehrkernoptimierung, ein wichtiges Thema, die meisten Spiele liefen bis 2012 immer noch mit nur 1-2 Kernen, das hat sich geändert und da wie oben erwähnt sich Konsole&PC nun extrem ähnlich sind, ist die Entwicklung auch diesbezüglich einfacher. Und mit Mantle/DX12 soll dies später auch noch bessere Ergebnisse liefern, sprich wir werden mit weniger CPU Limitierungen zu kämpfen haben

Zitat
Konsolen den Fortschritt zu verdanken ist auch eine gewagte Aussage. Bisher haben die nur das aufgegriffen was eh schon da war oder in Planung war. Wenn die ambitionierten AAA-Producer nicht die PC Hardware ziehen würden, hätten wir immernoch Office Knechte und SNES.


Da sich Konsolen gut verkaufen, stagniert der Fortschritt, natürlich, die PC Plattform ist jedoch davon abhängig, ohne sie würde es keine Spiele mehr geben, wie wir sie heute kennen, unabhängig davon, ob das nun gut ist oder nicht. Und momentan können wir froh sein, das es endlich weiter ging, nun ist Fortschritt für einige Jahre wieder da, bis es dann wieder ruht.

Außerdem gibt es einen anderen Punkt. Die Spielentwicklung ist teuer geworden, sie werden immer umfangreicher, Texturen größer, Grafik schöner, Sound aufwendiger usw. usf. Mehr Leistung und immer neue Konsolen alle 2 Jahre und die Studios würden aussterben, da sie nicht mehr recyclen können, weil der Spieler immer wieder etwas Neues verlangt, technisch. Die Einnahmen könnten die Ausgaben nicht mehr tragen. In gewisser Weise verdanken wir also den Konsolen Fortschritt, sagen wir mit schlechtem Beigeschmack.

Kein Fortschritt über längeren Zeitraum, oder nur sehr geringe gehören also dazu, damit die Spielindustrie überleben und Geld sparen kann.

Zitat
Das hat auch nichts mit PC affin oder diesem Forum zu tun, das ist Logik. PCs haben ihren Platz, Konsolen auch. Aber wenn man sich mit der Thematik auseinandersetzt dann bitte nicht so einseitig. Ich verteufle ja auch keinen PC weil ich den Bildschirm nicht "antouchen" kann wie beim Tablet / Smartphone / etc


Ich habe einen PC und bin ein Technikfreak, habe nie erwähnt, das ich den PC verteufel, im Gegenteil, es ist mein Hauptgaming Rig, wie man heute so schön sagt. Alles was für Konsole&PC erscheint, besorge ich mir immer für den PC (1080p/60fps/Gamepad oder Tastatur+Maus, selbst entscheiden).

Wer jedes gute Spiel mitnehmen möchte, der wird sich zwangsläufig alle Konsolen kaufen müssen. Daher werde ich mir "irgendwann" wenn diese Titel erschienen sind, auch X1&PS4 kaufen, ja sogar die WiiU (ZombieU und evtl. das nächste Zelda, auch wenn mein Letztes auf dem Gameboy war).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Angespielt: Lohnt der Switch zu Nintendos neuer Spielekonsole?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Seit heute steht die Nintendo Switch in den Läden. Sie soll Spieler nicht nur vor den heimischen Fernseher locken, sondern als Hybrid-Konsole auch nach draußen – egal ob im Flugzeug, der Bahn oder einfach nur an der frischen Luft, überall soll mit ihr nahtlos gespielt werden können. Ob das... [mehr]

Nintendo Switch mit Bastelei ohne Einstecken ins Dock am TV nutzbar

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Die Nintendo Switch hat sich laut Nintendo bisher deutlich besser verkauft als erwartet. Deswegen wollen die Japaner nun auch gehörig die Produktion anziehen, um mit der Nachfrage Schritt halten zu können. Wir hatten uns die Konsole zum Launch ebenfalls angeschaut, um einen ersten Eindruck... [mehr]

Retro-Gaming: Nintendo Classic Mini ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_CLASSIC_MINI_AUSPROBIERT

Überraschend kündigte Nintendo im Sommer eine Neuauflage seiner ersten Heimkonsole, dem Nintendo Entertainment System aus den 1980er-Jahren, an. Seit wenigen Tagen ist die Retro-Konsole mit deutlich kompakteren Abmessungen und modernen Anschlüssen im Handel erhältlich – aufgrund der großen... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Nintendo Switch kommt am 3. März für rund 300 US-Dollar in die Läden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Mit der Nintendo Classic Mini oder seinem ersten Smartphone-Spiel „Super Mario Run“ machte der einstige Videospielriese Nintendo in den letzten Wochen wieder auf sich aufmerksam, 2017 soll nun endgültig die Wiederauferstehung gelingen. Darüber hinweg soll auch das heutige Datum nicht... [mehr]

Xbox One X Project Scorpio Edition vorbestellbar, aber fast überall ausverkauft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/XBOX_ONE_X_PROJECT_SCORPIO_CONTROLLER

Erst kürzlich hatten wir darüber berichtet, dass die Microsoft Xbox One X offenbar zum Launch als limitierte Project Scorpio Edition erscheinen sollte. Gestern Abend stellte Microsoft auf der Gamescom 2017 in Köln dann auch tatsächlich ebene jene Variante vor. Sie zollt dem... [mehr]