Netflix plant dieses Jahr mindestens eine Filmpremiere pro Woche

Veröffentlicht am: von

netflixDer beliebte Streaming-Service Netflix möchte im neuen Jahr noch stärker als Produzent von exklusiven Spielfilmen wahrgenommen werden. So kündigte das Unternehmen in einem Artikel auf der eigenen Website an, dieses Jahr insgesamt 70 neue Filme zu veröffentlichen. Dabei besteht explizit das Ziel jede Woche mindestens einen neuen Titel anzubieten. Allerdings werden fünf der 70 Filme nicht international angeboten, weshalb Zuschauer mit einer deutschen IP-Adresse nur 65 Filme ansehen werden können.

Netflix startete das Unterfangen bereits mit dem Drama "Pieces of a Woman". Die nächste Premiere soll dann am 15. Januar erfolgen. Diesmal soll es ein Actionfilm mit Namen Outside the Wire werden. Auch sonst legt der Streaming-Service in nächster Zeit erstmal einen Fokus auf Action-lastige Filme, wie etwa "The White Tiger", "Penguin Bloom" und "The Dig", welche allesamt ebenfalls noch im Januar auf die Plattform kommen sollen. Allerdings ist bisher unklar, ob "Penguin Bloom" auch in Deutschland verfügbar sein wird, da bereits fest steht, dass der Titel nicht in allen Ländern erscheinen soll.

» zur Galerie

Im Februar sollen die Filme "Malcom und Marie" sowie "I Care A Lot" erscheinen. Wobei bei letzterem ebenfalls nicht klar ist, ob er auch in hierzulande verfügbar sein wird. Weitere Filme sind für den Februar bisher nicht angekündigt worden. Für den März plant Netflix die Komödie "Moxie" sowie den Familienfilm "Yes Day". Wann die neuen Filme genau erscheinen werden, ist noch nicht bekannt. Auch ob noch weitere Filme folgen werden, die bisher nicht im Katalog drinstehen ist bis dato unbekannt. 

Bereits seit einigen Jahren investiert Netflix immer mehr in die Produktion eigener Serien und Filme. Primär um weniger abhängig von den Lizenzen anderer Filmstudios zu sein, aber auch das Anbieten von Originalen wird im Zuge der steigenden Konkurrenz durch alternative Angebote, wie Amazon Prime und Co., immer wichtiger. Auf welche Titel sich Filmfans in den nächsten Monaten noch freuen können, wird wohl erst im Laufe des Jahres enthüllt werden.