> > > > Analysten erwarten bis zu 45 Millionen iPhones für 2009

Analysten erwarten bis zu 45 Millionen iPhones für 2009

Veröffentlicht am: von
Während Apple selbst mit bis zu 10 Millionen verkauften iPhones bis Ende dieses Jahres rechnet, spinnt Gene Munster - seinerseits Analyst bei Piper Jaffray - die Entwicklung schon weiter und rechnet für 2009 mit bis zu 45 Millionen verkauften Apple-Handys. Munster stützt sich bei seiner Prognose vor allem auf neue Modelle des Mobiltelefons aus Cupertino, die schon in den kommenden Monaten das Licht der Welt erblicken sollen. Den Anfang macht laut des Piper-Jaffray-Analysten die UMTS-Version des iPhones, welche er in den nächsten drei bis sechs Monaten erwartet. Zudem ist sich Munster sicher, dass Apple spätestens zur MacWorld 2009 eine komplette Familie seines Handys am Markt platzieren werde. Einen weiteren Schub verspricht sich der Apple-Experte von einer weiteren Ausdehnung der Vertriebsländer. Vor allem China mit seinen 600 Millionen potentiellen Mobilfunkkunden, verspricht ein großes Geschäft zu werden.

"While most investors view our estimate of 45 million iPhones in 2009 as outrageously aggressive, we are maintaining our estimate based on several factors," Munster wrote. "First, we expect Apple to introduce a 3G iPhone model with additional features in the next 3-6 months. We also expect Apple to offer an entire family of iPhones by January 2009 at the latest including lower priced models that decrease the average selling price (ASP)."

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]