Android: Corona-Warn-App sorgt für Probleme

Veröffentlicht am: von

corona-warn-app

Was bringt einem eine Warn-App, wenn die Warnungen nicht ankommen? Genau das dürfte sich ein Großteil der Android-Nutzer gedacht haben, nachdem bekannt geworden ist, dass Millionen von Nutzern die Benachrichtigungen der Corona-Warn-App nur dann bekommen haben, wenn diese aktiv genutzt wurde. Grund hierfür waren Probleme mit den sogenannten Hintergrundaktualisierungen. Zudem waren in erster Linie User betroffen, die Smartphones von Samsung oder Huawei besitzen. Allem Anschein nach wurden die besagten Aktualisierungen von den Geräten aufgrund der Stromsparfunktionen der Smartphones blockiert. Dies soll jedoch keinerlei Einfluss auf die Erfassung anderer Nutzer gehabt haben. Somit war die App permanent in der Lage, andere Teilnehmer via Bluetooth zu erfassen.

Derzeit scheinen lediglich Andorid-Nutzer von den Schwierigkeiten betroffen zu sein. iPhone-User haben momentan keine Probleme mit der Corona-Warn-App, zumindest sind bislang keine bekannt. Ob die App auch in Zukunft auf dem Apple-Betriebssystem (iOS-Version 14) einwandfrei laufen wird bleibt zunächst abzuwarten. Die Beta von iOS 14 funktionert noch nicht tadellos mit der Corona-Warn-App. 

Die App wurde mittlerweile aktualisiert und mit der Version 1.1.1 steht ein Update bereit. Besagte Aktualisierung sorgt dafür, dass sich eine priorisierte Hin­ter­grund­ak­ti­vi­tät nutzen lässt. Dies hat zur Folge, dass die Corona-Warn-App in der Lage ist, die Stromsparfunktionen von Android auszuhebeln. Wie sich das Ganze auf den Akku auswirken wird, ist nicht bekannt.