Deutsche Telekom nimmt 208 neue LTE-Standorte in Betrieb

Veröffentlicht am: von

deutsche telekom

Die Deutsche Telekom hat heute bekannt gegeben, den LTE-Ausbau weiter voranzutreiben. Laut Angaben des Unternehmens wurden in den vergangenen drei Monaten deutschlandweit 208 neue LTE-Standorte in Betrieb genommen. Dies entspricht einer Inbetriebnahme von mindestens zwei Standorten pro Tag. Zudem erhielten 534 Standorte des Unternehmens zusätzliche LTE-Antennen. Die Abdeckung der Bevölkerung mit LTE liegt laut der Telekom bei 98,5 %.

Walter Goldenits, Geschäftsführer Technologie der Telekom Deutschland äußerte sich wie folgt: “Wir planen für dieses Jahr über 2.000 komplett neue Mobilfunkstandorte. Ergänzend werden wir an über 10.000 weiteren Standorten die Mobilfunkkapazitäten für unsere Kunden durch Erweiterungsmaßnahmen steigern. Im Rahmen dieser massiven Ausbauaktivitäten bringen wir auch 5G weiter nach Deutschland. Bis Ende 2020 werden so mindestens die 20 größten Städte in Deutschland angebunden.

» zur Galerie

Spitzenreiter beim LTE-Ausbau in den vergangenen drei Monaten war Bayern mit insgesamt 208 neuen Standorten und Erweiterungen. Auf Platz zwei liegt Nordrhein-Westfalen mit 122, gefolgt von Niedersachsen mit 100 neuen Standorten und Erweiterungen.

Wer wissen möchte ob man selbst vom Ausbau profitiert hat, kann hier die  Mobilfunk-Versorgung überprüfen. Auch die Berater in den Telekom Shops und Fachmärkten sowie an der kostenfreien Hotline (0800 330 1000) informieren darüber.