Vodafone beschleunigt 5G auf 1 Gbit/s

Veröffentlicht am: von

vodafone logoVodafone erhöht für seine Nutzer die Geschwindigkeit des 5G-Netzes. Der Anbieter wird laut eigenen Angaben zufolge die Datenübertragung auf bis zu 1 Gbit/s beschleunigen. Bisher konnten Nutzer im 5G-Netz noch mit maximal 500 Mbit/s unterwegs surfen. Ermöglicht wird dies durch die Freigabe der 3,5-GHz-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur. Dieser Frequenzbereich kann ab sofort von Vodafone genutzt werden, womit man sowohl bestehende Antennen als auch neue 5G-Standorte mir voller Leistung nutzen kann. 

Vodafone gibt an, dass man bereits in 50 Städten und Gemeinden ein 5G-Netz aufgebaut hat und noch in dieser Woche werden weitere 80 5G-Antennen umgerüstet und freigeschaltet haben wird. Bei den versorgten Städten nennt das Unternehmen unter anderem Düsseldorf, Stuttgart, Dortmund, Karlsruhe, Frankfurt am Main und Mainz.

» zur Galerie

Bis zum Jahresende möchte Vodafone rund 10 Millionen Menschen mit seinem 5G-Netz erreichen. Damit soll der Ausbau weiter kräftig voranschreiten und die schnelle Funktechnik flächendeckend ausgerollt werden. Zur Nutzung wird allerdings auch zwingend ein Smartphone mit einem 5G-Modem benötigt und hier gibt es derzeit auf dem Markt nur eine begrenzte Auswahl.