Akku schonen: Apple führt mit iOS 13 neuen Ladealgorithmus ein

Veröffentlicht am: von

apple iphone xApple hat während der WWDC 2019 erstmals iOS 13 der Öffentlichkeit präsentiert. Aufgrund der zeitlichen Begrenzung des Keynote konnte das Unternehmen allerdings nicht alle Neuerungen ansprechen, doch nach und nach finden diese den Weg an die Öffentlichkeit. Hierzu zählt auch ein neuer optionaler Ladealgorithmus für das iPhone. 

Das US-Unternehmen wird in iOS 13 nämlich die Option "Optimized Battery Charging" integrieren, womit die Ausdauer des verbauten Akkus erhöht werden soll. Konkret soll die Funktion dafür sorgen, dass der Akku zunächst nur noch auf 80 % geladen wird. Mit der vollen Aufladung auf 100 % wird etwas gewartet. Die Funktion richtet sich vor allem an Nutzer, die ihr iPhone über Nacht an das Ladekabel hängen. Das iPhone soll über die Zeit automatisch lernen, wann das Gerät nach der Nacht wieder vom Ladekabel genommen wird. Dementsprechend wird erst kurz vorher der Ladevorgang auf über 80 % gestartet und damit der verbaute Akku geschont. Denn vor allem ein dauernd angeschlossenes Ladekabel und Ladungen über 80 % setzen den Akku unter Stress und vermindert damit die Langlebigkeit.

» zur Galerie

Die Funktion kann optional in den Einstellungen ein- oder ausgeschaltet werden. Wie sich der neue Lademechanismus allerdings in der Realität tatsächlich schlagen wird, bleibt abzuwarten. Noch ist Apple dabei die Funktion zu entwickelt und die Feinabstimmung vorzunehmen.