O2 nimmt als erster deutscher Netzbetreiber Xiaomi ins Sortiment auf

Veröffentlicht am: von

o2 logoO2 wird als erster deutscher Mobilfunkbetreiber die Geräte von Xiaomi in sein Sortiment aufnehmen. Wie das Unternehmen mitteilt, können ab dem 21. Mai sowohl das Xiaomi Mi 9 als auch das etwas abgespeckte Mi 9 SE direkt bei O2 erworben werden. Der Netzbetreiber lässt dabei interessierten Nutzern die Wahl, ob die Geräte zusammen mit einem Vertrag oder ohne Vertrag gekauft werden.

Die Geräte des chinesischen Herstellers Xiaomi waren bisher nur entweder über das Ausland erhältlich oder bei einige ausgewählten Online-Shops in Deutschland, die selbst den Import organisiert haben. Mit dem Start bei O2 dürfte der chinesische Hersteller endgültig auch in Deutschland angenommen werden und in den Markt einsteigen.

» zur Galerie

Xiaomi zeichnet sich laut der Ansicht von vielen Kunden vor allem durch seinen günstigen Preis der Geräte aus. Das Mi 9 wird trotz einer unverbindlichen Preisempfehlung von rund 450 Euro von dem aktuellen Snapdragon 855 von Qualcomm angetrieben und bringt es mit seinem OLED-Panel auf eine Diagonale von 6,4 Zoll. Neben einer Triple-Kamera auf der Rückseite zählt auch ein In-Display-Fingerabdruckscanner zur Ausstattung.

Das Mi 9 SE wird hingegen mit 5,97 Zoll eine etwas geringere Größe bieten und ist mit dem Snapdragon 712 auch mit einem weniger leistungsstarken mobilen Prozessor ausgestattet. Auf den Fingerabdrucksensor im Display muss trotzdem nicht verzichtet werden.

Unklar ist allerdings aufgrund der neusten Entwicklungen in den USA, ob neben Huawei in Zukunft auch Xiaomi mit Problemen bezüglich Android konfrontiert sein wird. Schließlich nutzt Xiaomi als chinesisches Unternehmen ebenfalls Android von Google und könnte dadurch auch den Zugriff auf das Betriebssystem verwehrt werden.

Preise und Verfügbarkeit
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar