> > > > Apple will mit mehr Marketing die iPhone-Verkäufe wieder ankurbeln

Apple will mit mehr Marketing die iPhone-Verkäufe wieder ankurbeln

Veröffentlicht am: von

apple iphone xrBereits seit mehreren Wochen geht das Gerücht durch die Presse, dass die Verkaufszahlen des iPhones deutlich hinter den Erwartungen von Apple liegen würden. Dem widerspricht Apple und zeigt sich mit den Verkaufszahlen de iPhone XR zufrieden. Ob dies tatsächlich der Fall ist, wird das Unternehmen jedoch auch in den nächsten Quartalszahlen nicht mehr verraten. Denn Apple hat bereits angekündigt, künftig keine konkreten Verkaufszahlen mehr nennen zu wollen.

Im Hintergrund scheint Apple jedoch trotzdem einige Maßnahmen gegen die geringe Nachfrage zu treffen, denn die Marketing-Abteilung des Konzerns soll kräftig ausgebaut werden. Mitarbeiter anderer Projekte sollen sich nun um die Vermarktung des iPhones kümmern und mit neuen Kampagnen die Kunden zu einem Kauf bewegen. Konkret sollen neue Marketing-Strategien erarbeitet werden, wie es für Apple in der Vergangenheit eher unüblich war. So musste der Konzern nur wenig Werbung für sein iPhone schalten, doch nun soll das mobile Gerät aggressiver den Kunden schmackhaft gemacht werden.

Ein erster Schritt, um höhere Verkaufszahlen zu generieren, startete bereits am vergangenen Wochenende in den USA. Dort erhalten Kunden 300 US-Dollar Rabatt, wenn diese ein iPhone XR erwerben und dabei gleichzeitig ein altes iPhone 7 Plus bei Apple abgeben. Bisher waren die Ankaufpreise von Apple für das alte Gerät niedriger. 

Ob durch die Mehrausgaben für Marketing tatsächlich wieder die Verkäufe für das iPhone ansteigen werden, muss abgewartet werden. Letztendlich werden die kommenden Quartalszahlen zumindest einen Hinweis darauf geben, ob die iPhone-Verkäufe tatsächlich eingebrochen sind oder zumindest auf dem gleichen Niveau liegen. Schließlich macht das iPhone auch weiterhin den größten Teil des Umsatzes bei Apple aus.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.67

Tags

Kommentare (34)

#25
customavatars/avatar227822_1.gif
Registriert seit: 07.09.2015
Oberpfalz
Hauptgefreiter
Beiträge: 130
Zitat Cippoli;26675322
Für viele lautet die Frage aber auch "will ich mir das Xs leisten"? Es soll auch Leute geben, denen das Xs zu protzig, zu luxuriös ist. Es strahlt beinahe schon eine gewisse Arroganz aus. Ich weiß nicht wie ich es besser beschreiben soll, aber wenn das Xs der Bugatti ist, ist das Xr der Porsche. Manche fühlen sich in einem Porsche wohler. Diese hemmungslose Premium-Mentalität ist nicht unbedingt jedermans Sache auch wenn wir hier über Apple reden.


Ganz gefährliches Glatteis... Vergleich von Äpfeln mit Birnen.

Vergleiche es lieber mit einer normalen S-Klasse oder einer von Maybach. (Ja, mir ganz bewusst, dass es nichts zur Sache tut.)
#26
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4829
Zitat zDom;26675316
Ich erinnere nur gerne noch mal an den Preis von 850,- €, wo Apple nicht die Kosten scheuen muss ein FHD+ Panel einzubauen.


Ja, die Kosten sollte man definitv nicht scheuen, aber ich sehe das gar nicht so sehr mit irgendwelchen Kosten verbunden, auch wenn das intern für Apple sicher eine Rolle spielt. Die Frage ist doch; brauche ich auf einem 5-6" Display wirklich so hohe Auflösungen? Bringen sie mir noch einen Mehrwert oder dienen sie hauptsächlich dem Marketing? Wie bereits geschrieben, wurde hier beim Xr bereits eine ausreichend hohe PPI-Dichte erreicht, wo es keine Rolle mehr spielt. Da finde ich es dann sinnvoller nicht noch höher zu gehen und dafür im Gegenzug die Akkulaufzeit zu priorisieren, denn das führt dann auch zu einen echten Mehrwert. Beim iPad beschwert sich gefühlt niemand über die nur 264ppi (iPhone Xr = 326ppi). ;)
#27
customavatars/avatar227822_1.gif
Registriert seit: 07.09.2015
Oberpfalz
Hauptgefreiter
Beiträge: 130
Zitat Cippoli;26675360
Ja, die Kosten sollte man definitv nicht scheuen, aber ich sehe das gar nicht so sehr mit irgendwelchen Kosten verbunden, auch wenn das intern für Apple sicher eine Rolle spielt. Die Frage ist doch; brauche ich auf einem 5-6" Display wirklich so hohe Auflösungen? Bringen sie mir noch einen Mehrwert oder dienen sie hauptsächlich dem Marketing? Wie bereits geschrieben, wurde hier beim Xr bereits eine ausreichend hohe PPI-Dichte erreicht, wo es keine Rolle mehr spielt. Da finde ich es dann sinnvoller nicht noch höher zu gehen und dafür im Gegenzug die Akkulaufzeit zu priorisieren, denn das führt dann auch zu einen echten Mehrwert. Beim iPad beschwert sich gefühlt niemand über die nur 264ppi (iPhone Xr = 326ppi). ;)


Reiß bitte nicht einzelne Aussagen aus dem Kontext, danke!
#28
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4829
Zitat zDom;26675371
Reiß bitte nicht einzelne Aussagen aus dem Kontext, danke!


Habe ich das denn? Wenn dann nicht mit Absicht. Sorry. :angel:
#29
customavatars/avatar227822_1.gif
Registriert seit: 07.09.2015
Oberpfalz
Hauptgefreiter
Beiträge: 130
Zitat Cippoli;26673640
Wahrscheinlich Leute, die sich von China nicht gerne belauschen lassen. :p:d


BND, NSA etc. sind dir lieber oder was
#30
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4829
Zitat zDom;26675381
BND, NSA etc. sind dir lieber oder was


Mir ist das völlig wurscht...
#31
Registriert seit: 17.11.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2429
Zitat Cippoli;26675322

Nun, wenn man etwas für lau bekommt, nimmt man es immer gerne mit, egal ob man es nun braucht oder nicht. ;)


Das meine ich. Die meisten würden sich für das bessere Modell - das iPhone XS entscheiden. Und aufgrund des Preises greifen sie dann zum XR. Das heißt, sie kaufen dann nicht das Modell, dass ihr Bauch/Unterbewusstsein lieber hätte.

Und da sich nur wenige regelmäßig das neue Premiummodell leisten können oder wollen, gibt es zunehmend mehr Apple-Kunden, die nicht mehr das Gefühl haben, soeben das Topmodell ihrer Lieblingsmarke gekauft zu haben. Da gibt es dann, ob man es sich nun eingesteht oder nicht, die neidischen Blicke zum XS des Sitznachbarn in der Bahn oder im Büro.

Ich denke, Apple würde gut daran tun, die beiden Linien im nächsten Jahr zusammenzuführen und einen Mittelweg beim Preis zu finden. Schließlich können Sie das "billige" Modell auch nicht auf ewig künstlich schlechter machen, wenn doch alle benötigten Technologien offensichtlich zur Verfügung stehen. Sowohl bei der Konkurrenz als auch im eigenen Konzern.

Gruß
Gidian
#32
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4829
Zitat Gidian;26675717
Das meine ich. Die meisten würden sich für das bessere Modell - das iPhone XS entscheiden. Und aufgrund des Preises greifen sie dann zum XR. Das heißt, sie kaufen dann nicht das Modell, dass ihr Bauch/Unterbewusstsein lieber hätte.


Ja, ich verstehe was du meinst. Du meinst, jeder will - emotionstechnisch gesehen - eigendlich das teure Xs haben, kauft aber wegen des günstigeren Preises dann das Xr und unterdrückt damit sein Bauchgefühl. Nun, ich habe selbst beide Modelle getestet. Am Ende habe ich mich für das Xr entschieden, obwohl ich vorher auch zum Xs tendierte. Ich denke, entscheidend hierbei ist nicht unbedingt so sehr der Preis an sich, sondern die Tatsache, dass man (für 300,- Euro weniger) nicht viel verpasst. Alle Features, die das Xs gegenüber dem Xr hat sind zwar "nice to have", aber keine echten Dealbreaker. Und dann bin ich wieder bei der Frage warum ich mehr ausgeben soll, wenn es doch nur ein paar Spielereien ohne echten Mehrwert sind. Emotionstechnisch geht mir da nicht viel verloren. Sicherlich hängt das auch mit dem eigenen Anspruch zusammen, denn wenn man immer nur das Allerbeste haben will, ganz egal wie sinnvoll es sein mag, dann ist man auch von vornherein nicht bereit irgendwelche Kompromisse einzugehen. Aber man kann nun auch nicht alle über einen Haufen scheren und es gibt sicher auch diejenigen, die einen etwas kompromissbereiteren Ansatz verfolgen.

Zitat Gidian;26675717
Und da sich nur wenige regelmäßig das neue Premiummodell leisten können oder wollen, gibt es zunehmend mehr Apple-Kunden, die nicht mehr das Gefühl haben, soeben das Topmodell ihrer Lieblingsmarke gekauft zu haben. Da gibt es dann, ob man es sich nun eingesteht oder nicht, die neidischen Blicke zum XS des Sitznachbarn in der Bahn oder im Büro.


Nun, ich kann dir sagen, dass ich damit sehr gut leben kann nicht das "Topmodell" zu haben. Apple ist aber auch nicht meine Lieblingsmarke. Ich bin bei sowas weitestgehend wertfrei. Und die neidischen Blicke kann ich auf beiden Seiten nicht wirklich nachvollziehen. Wenn ich zufällig mal auf der Strasse einen teuren Sportwagen bestaune, dann ist da doch auch nicht gleich Neid im Spiel.
#33
Registriert seit: 17.11.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2429
Alles absolut nachvollziehbar. Allerdings tickt längst nicht jeder Apple-Käufer so. Du beurteilst die Geräte nach den Features. Apple schafft es aber wie kein anderer, den Bauch anzusprechen. Und dann werden Haptik, Design und das OLED-Display auf einmal wichtiger.
Diese Käufer wissen dann gar nicht genau, was beide Geräte können. Die haben beide in der Hand und finden das XS einfach edler und geiler.
#34
customavatars/avatar289504_1.gif
Registriert seit: 18.11.2018

Matrose
Beiträge: 11
ich finde es einfach unglaublich lächerlich, wie sehr sie die Preise anheben können, und die Kunden beschweren sich darüber nicht mal...es wird einfach gekauft, hauptsache man hat das neue Iphone in der Hand und kann damit angeben...mittlerweile habe ich bei Apple schon das Gefühl, dass je teurer, desto besser ihre Strategie ist...die Verkaufszahlen gehen wohl schon zurück, wie man sehen kann, allerdings gleichen sie das dank der teureren Preise wohl leicht wieder aus...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+: Der Wow-Moment bleibt aus (Video-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9

    Die Konkurrenz soll Samsung in die Flucht geschlagen haben, so zumindest wird das Fehlen neuer Smartphones von Huawei und einigen anderen Herstellern erklärt. Eine Entscheidung, die sich als falsch entpuppen könnte. Denn wie erwartet handelt es sich beim Galaxy S9 und Galaxy S9+ nur um ein... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (2/3): Besserer Klang allein reicht nicht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Nach zwei von sieben Kategorien fällt das zwischenzeitliche Fazit zum Galaxy S9+ sehr widersprüchlich aus. Zwar liefert Samsung viel Leistung und ein hervorragend verarbeitetes Gehäuse, doch vom Vorgänger kann sich das neue Modell nicht absetzen - zumal das deutlich günstiger angeboten... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (3/3): Die Kamera ist nur manchmal besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Ganz so dürfte Samsung es sich nicht vorgestellt haben, als man das Galaxy S9 und Galaxy S9+ Ende Februar vorstellte. Denn verwies man auf dem MWC noch stolz auf den ersten Platz im DxOMark, wurde man nur wenige Wochen später eindrucksvoll überholt. Ob das DxO-Ranking aussagekräftig ist, ist... [mehr]