Samsung Galaxy S9: Im Januar mit nur wenigen Veränderungen

Veröffentlicht am: von

samsung-galaxy-s8Samsung wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch im kommenden Jahr wieder ein neues Flaggschiff in den Handel bringen. Noch hat der Hersteller keine Details zum Galaxy S9 und S9 Plus verraten, doch die Gerüchteküche beginnt nun allmählich mit den Spekulationen. Demnach werde Samsung am Design das aktuellen Modells Galaxy S8 festhalten und somit weiterhin ein Infinit-Display verbauen. Die Displaygröße soll bei 5,8 und 6,2 Zoll liegen und es werde weiterhin ein SuperAMOLED-Display verbaut. Der mobile Prozessor soll ein Update erhalten und durch den Samsung Exynos 9810 respektive Snapdragon 845 von Qualcomm ersetzt werden. 

Des Weiteren plant Samsung angeblich die Unterschiede zwischen dem Galaxy S9 und dem S9 Plus zu vergrößern. So soll nur das S9 Plus mit einer Dual Kamera auf der Rückseite ausgestattet werden und auch der Arbeitsspeicher soll mit 6 GB bei der größeren Version mehr Kapazität haben. Der interne Speicher hingegen soll bei beiden Versionen unverändert bei 64 GB bleiben, kann jedoch wohl über microSD vergrößert werden.

Weitere Änderung sind in der Position des Fingerabdrucksensors zu finden. Dieser sei zwar immer noch auf der Rückseite platziert, jedoch beim S9 direkt unter und nicht neben der Rückkamera zu finden. Außerdem sei eine Integration von Stereo-Lautsprechern geplant, womit der Sound sowohl aus dem unteren Lautsprecher als auch aus der Hörmuschel kommen soll.
 
Letztendlich scheint Samsung beim Galaxy S9 und S9 Plus nur wenige Änderungen vorzunehmen. Deshalb soll das kommende Flaggschiff des südkoreanischen Herstellers auch schon während der CES 2018 im Januar offiziell vorgestellt werden. Die Entwicklung sei größtenteils abgeschlossen und somit könne das Gerät auch schon im Januar vorgestellt werden.