iPhone 8: Drahtloses Laden angeblich nur mit 7,5 Watt möglich und zum Start noch gesperrt

Veröffentlicht am: von

apple-logoDie offizielle Präsentation der kommenden iPhone-Generation rückt immer näher. Laut aktuellen Gerüchten könnte Apple seine Keynote am 12. September abhalten und dort unter anderem das iPhone 8 vorstellen. Die Präsentation soll erstmals im neuen Apple-Campus stattfinden, welcher erst im April des aktuellen Jahres eröffnet wurde.

Schon im Vorfeld gab es immer wieder Gerüchte rund um das iPhone 8, dass erstmals mit einem OLED-Display daherkommen und zudem einen besonders schmalen Rahmen bieten soll. Ebenfalls als Neuerung wird über die Implementierung einer 3D-Gesichererkennung zum Entsperren des Gerätes spekuliert. Damit soll sich das iPhone innerhalb weniger Millisekunden entsperren lassen. Auch wird wohl wieder ein neuer mobiler Prozessor mit an Bord sein. Der Apple A11 soll von TSMC im 10-nm-Prozess hergestellt werden und schon seit einigen Wochen vom Band laufen. Neben neuen Funktionen werde das iPhone 8 wohl auch ein neues Design bieten. Das angebliche Design des Smartphones ist bereits seit Wochen immer wieder aufgetaucht und auch ein entsprechender CNC-Dummy wurde aufgrund der Gerüchte schon erstellen.

Ebenfalls als Neuerung wird die Möglichkeit des drahtlosen Ladens genannt. Das Smartphone werde mit einem entsprechenden Modul ausgestattet sein. Allerdings melden die Zulieferer nun, dass Apple nicht auf die aktuellste Version des Qi-Standards zurückgreifen soll. Stattdessen soll das verbaute Modul die Version 1.1 nutzen. Dadurch kann der Akku mit lediglich 7,5 Watt aufgeladen werden. Die aktuelle Variante 1.2 hingegen arbeitet mit bis zu 15 Watt deutlich leistungsstärker und ermöglicht somit ein schnelleres Aufladen des Akkus. Auch die Reichweite für das induktive Laden fällt zwischen Version 1.1 und 1.2 höher aus. Zudem soll das verbaute Modul mit einem speziellen Zertifizierungschip ausgestattet sein, wodurch angeblich nicht jede Qi-Station eingesetzt werden könne.

» zur Galerie

Weiterhin wird gemeldet, dass Apple die drahtlose Aufladefunktion nicht direkt zum Start freigeben soll. Stattdessen soll lediglich die Hardware im iPhone 8 verbaut sein, während die Funktion per Software erst zu einem späteren Zeitpunkt freigeschaltet werden soll. Ein ähnliches Vorgehen nutzte Apple auch beim Porträt-Modus des iPhone 7 Plus.

Ob diese Berichte der Realität entsprechen, wird sich wohl erst während der offiziellen Präsentation zeigen.