Urlaubssperre bei Apple gibt Hinweis auf Starttermin für nächstes iPhone

Veröffentlicht am: von

apple-logoApple wird im Herbst mindestens ein neues iPhone vorstellen und in den Handel bringen. Die Gerüchteküche brodelt bereits seit vielen Wochen und neben einem möglichen iPhone 7S und 7S Plus ist auch das iPhone 8 im Gespräch. Neue Details zu den Geräten gibt es zwar auch weiterhin nicht, doch der Veröffentlichungstermin scheint sich nun bereits abzuzeichnen. Laut den Kollegen von AppleInsider habe Apple seinen Care-Mitarbeitern zwischen dem 17. September und 4. November eine Urlaubssperre auferlegt. Diesen Schritt geht Apple nur, wenn wichtige Produktneuheiten anstehen und alle Mitarbeiter benötigt werden.

In diesem Zeitraum könnte also die nächste Generation des iPhones starten. Als konkreter Termin wird derzeit der 22. September genannt. Apple soll in der Woche zuvor seine Keynote abhalten und die Geräte in der darauffolgenden Woche dann in den Handel bringen. Mit diesem Termin würde Apple wieder an seinem jährlichen Rhythmus festhalten. Das aktuelle iPhone 7 und 7 Plus wurde am 16. September veröffentlicht und somit kann der 22. September für die kommende Generation durchaus als realistisch betrachtet werden.

Es bleibt allerdings auch weiterhin abzuwarten, wie viele verschiedene Varianten Apple dann auch wirklich veröffentlichen wird. Wie üblich hält sich das kalifornische Unternehmen mit Informationen komplett zurück und gibt vor der Keynote keinerlei Informationen bekannt.