Produktionskosten des Samsung Galaxy S8 auf rund 300 US-Dollar geschätzt

Veröffentlicht am: von

samsung-galaxy-s8Das Samsung Galaxy S8 ist inzwischen seit einiger Zeit im Handel verfügbar und wir haben uns das Gerät auch bereits in einem ausführlichen Test genau angeschaut. Analysten von IHS Market haben sich das Smartphone ebenfalls vorgenommen und die Produktionskosten geschätzt. Geht es danach, dürfte Samsung für das Galaxy S8 307,50 US-Dollar für die Herstellung bezahlen.

Wenig überraschend ist die Tatsache, dass das Infinity Display das teuerste Bauteil darstellt. Das Display soll Samsung für rund 85 US-Dollar einkaufen müssen. Der verbaute SoC Exynos 8895 wird im Einkauf auf rund 45 US-Dollar beziffert. Der Speicher soll mit 41,50 US-Dollar zu Buche schlagen und die Kamera 20,50 US-Dollar kosten. Für Sensoren und das Zusammenbauen werden 6,50 respektive 5,50 US-Dollar veranschlagt. Als letzter Punkt wird die Verpackung inklusive den mitgelieferten AKG-Kopfhörern aufgeführt. Hier rechnen die Experten mit Kosten in Höhe von 15 US-Dollar.

Wie immer gilt bei solchen Angaben zu beachten, dass es sich lediglich um die reinen Produktionskosten handelt. Weitere Ausgaben wie Entwicklung, Marketing oder Transport werden dabei nicht berücksichtig.

Zum Vergleich: Das Vorgängermodell Galaxy S7 soll Samsung rund 40 US-Dollar weniger gekostet haben und das iPhone 7 sogar über 80 US-Dollar weniger.