Huawei führt ohne Tamtam das Mate 9 Lite ein

Veröffentlicht am: von

HuaweiHuawei hat ohne große Ankündigungen oder Events, quasi fast schon klammheimlich, das neue Smartphone Mate 9 Lite eingeführt. Es steht nun den Mate 9, Mate 9 Porsche Design und Mate 9 Pro zur Seite. Wie der Name bereits andeutet, fungiert das Mate 9 Lite als Einstieg in die Mate-9-Familie des chinesischen Herstellers. Auf Huaweis offizieller Website ist das Smartphone bereits mit allen, technischen Daten gelistet. In welchen Märkten es erscheinen wird, ist aber aktuell noch genau so offen wie der Preis und die Verfügbarkeit. Klar ist, dass es sich um ein Mittelklasse-Gerät mit entsprechenden Spezifikationen handelt. So bietet das neue Huawei Mate 9 Lite einen Bildschirm mit 5,5 Zoll Diagonale und 1.920 x 1.080 Bildpunkten, den SoC Kirin 655 mit acht Kernen und wahlweise 3 GB RAM / 32 GB Speicherplatz oder als höherwertige Kombination 4 GB RAM / 64 GB Speicherplatz. Als Betriebssystem wird ab Werk Android 6.0 mit Huaweis Überzug EMUI 4.1 herhalten.

Huawei Mate 9 Lite Front

 

Das Huawei Mate 9 Lite nutzt zwar immer noch eine Dual-Hauptkamera, allerdings nur noch mit 12 + 2 Megapixeln statt wie die großen Brüder mit 20 + 12 Megapixeln. Auch das Leica-Branding fehlt beim Mate 9 Lite. Zudem ist eine Frontkamera mit 8 Megapixeln an Bord. Für den Akku wiederum weist Huawei 3.340 mAh aus. Das neue Huawei Mate 9 Lite misst 150,9 x 76,2 x 8,2 mm bei einem Gewicht von 162 Gramm. Abermals kommt ein Metallgehäuse zum Einsatz. Auch ein Fingerabdruckscanner wartet auf der Rückseite. Im Handel sollen Farbvarianten in Gold, Grau und Silber zu haben sein. Natürlich fehlen auch die üblichen Schnittstellen wie Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS, 4G LTE und Co. nicht.

Huawei Mate 9 Lite Back

Vermutlich dürfte uns Huawei bald noch Genaueres zur Verfügbarkeit des Mate 9 Lite verraten. Dann sollte der Hersteller auch den Preis des Mittelklasse-Smartphones bestätigen.

UPDATE:

In erster Linie ist das Huawei Mate 9 Lite ein umgetauftes Honor 6X. In Asien ist das Honor 6X bereits erhältlich und schafft nun unter der neuen Bezeichnung den Sprung nach Europa.