> > > > Nokia 222: Viel Akku für 59 Euro

Nokia 222: Viel Akku für 59 Euro

Veröffentlicht am: von

nokia222Mit dem Nokia 222 und dem Nokia 222 Dual SIM hat Microsoft heute zwei neue Internet-fähige Mobiltelefone vorgestellt. Dabei handelt es sich aber nicht um Smartphones mit Windows Phone, sondern um zwei einfache Featurephones speziell für Einsteiger. Auf einen Touchscreen muss man verzichten, Eingabe und sonstige Bedienung erfolgen per Tasten über eine T9-Tastatur samt zweier Menütasten und ein Steuerkreuz mit Enter-Taste. Der Bildschirm misst 2,4 Zoll in seiner Diagonalen und löst mit 320 x 240 Bildpunkten auf.

Trotzdem muss man nicht auf auf Facebook, Twitter, Skype und einen Internet-Browser verzichten – passende Apps hat Microsoft bereits vorinstalliert. Selbst einfache Spiele sollen sich damit spielen lassen. Käufer eines Nokia 222 erhalten hierfür ein Jahr lang monatlich ein Gameloft-Spiel kostenlos. Das können Titel wie „Assassins Creed Brotherhood“ oder „Midnight Pool 3“ sein. Die Verbindung ins Internet wird allerdings nur über EDGE und damit mit maximal 236,9 Kilobit pro Sekunde hergestellt. Aktuelle Smartphones erreichen Geschwindigkeiten von mehr als 150 Mbit/s. Dafür gibt es zumindest beim Nokia 222 Dual SIM die Möglichkeit, zwei SIM-Karten zu nutzen.

Dazu gibt es eine 2-Megapixel-Kamera, Bluetooth 3.0 und eine 3,5-mm-Klinkenbuchse für den Anschluss von Kopfhörern. Ein UKW-Radio ist ebenso mit an Bord wie eine Taschenlampen-Funktion. Wovon Smartphone-Nutzer allerdings träumen können, macht das neue Nokia 222 möglich. Denn die Akku-Laufzeit gibt Microsoft mit einer Standby-Zeit von satten 29 Tagen an. Die Dual-SIM-Version soll immerhin noch 21 Tage durchhalten. Die Sprechzeit beziffert man auf jeweils 20 Stunden. Musik und Fotos lassen sich auf einer bis zu 32 GB großen microSD-Karte ablegen, einen passenden Speicherkarten-Slot hält das Gerät parat. Insgesamt schafft es das Nokia 222 auf Abmessungen von 116 x 50 x 12,9 mm und bringt knapp unter 80 g auf die Waage.

Das Nokia 222 soll zu einem Preis von voraussichtlich 59 Euro ohne Vertrag in die Läden kommen. In Deutschland soll allerdings nur die Dual-SIM-Variante ab November in Schwarz und Weiß erhältlich sein.

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 27531
29 tage akku? selbst wenns nur 20 wären. TOP. gut es ist kein richtige smartphone das ist echt ne alternative :)
#3
customavatars/avatar91394_1.gif
Registriert seit: 13.05.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
Hätte es Wlan würde ich es meiner Freundin sofort kaufen.
#4
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3501
Wozu braucht man in der Küche wlan ?
#5
customavatars/avatar195085_1.gif
Registriert seit: 04.08.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1529
Zitat Purged;23803926
Wozu braucht man in der Küche wlan ?


+1

#6
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 460
Die einzige App, die ich auf meinem aktuellen Smartphone nutze, ist WhatsApp.
Leider wird WA hier nicht als kompatible App erwähnt, andernfalls würde ich mir das Gerät sofort kaufen.

Smartphones wie die jetzigen brauche ich nicht wirklich..
#7
Registriert seit: 17.01.2002
Kamen, NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1497
Da muss ich Tommek zustimmen - wenn man mit dem Gerät Whatsapp nutzen könnte, wäre es wahrscheinlich ein Kassenschlager für Nokia. So bleibt es ein gutes Zweitgerät.
#8
customavatars/avatar27095_1.gif
Registriert seit: 07.09.2005
Kiel
Leutnant zur See
Beiträge: 1169
Wäre Wapp/Threema da noch drauf und wlan... denn hätte ich sofort mein S5 in die Bucht geworfen
#9
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 27531
jepp. das ding kann dann auch mal runterfallen und es ist nicht schlimm ^^
#10
Registriert seit: 18.04.2008

Obergefreiter
Beiträge: 103
Ich sehe da schon wieder so einen Facebook-Button auf dem Display. Lasst mich raten. Das läßt sich weder deinstallieren noch ausblenden.
Ich hatte vor ein paar Jahren mal irgend so ein Nokia-Asha, bei dem war das auch so. Aus diesem Grunde habe ich es damals zurückgegeben.
#11
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 460
Zitat daymian;23804767
Da muss ich Tommek zustimmen - wenn man mit dem Gerät Whatsapp nutzen könnte, wäre es wahrscheinlich ein Kassenschlager für Nokia. So bleibt es ein gutes Zweitgerät.


Zumal diese Anforderung (stinknormales Handy + WhatsApp) schon seit Anfang der Smartphone-Ära gefordert wird.. Das würde sich verkaufen wie warme Semmeln.
Ich verstehe es auch nicht. Vielleicht steckt ja auch irgendein NSA-Android-iOS-Smartphone-Komplott dahinter, wer weiß das schon.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]