> > > > Smartphones sollen bei HTC künftig eine kleinere Rolle spielen

Smartphones sollen bei HTC künftig eine kleinere Rolle spielen

Veröffentlicht am: von

htc 2013Es ist nicht allzu lange her, dass HTC nicht nur Marktführer bei Smartphones war, sondern auch immer mal wieder mit innovativen Ideen überraschte. Zuletzt aber blieben die Erfolge aus. Das One M9 konnte trotz guter Kritiken kaum Käufer anlocken, die Mittelklasse spielt ebenfalls keine große Rolle mehr.

Darauf reagieren wollte man schon mehrfach, die Rede war einem kleineren Portfolio, dass sich auf die oberen Preissegmente beschränken würde. Spürbar ist davon bislang nur wenig, im Gegenteil. Mit Experimenten wie der Re Camera oder der VR-Brille Vive weitete und weitet man sein Geschäftsfeld in Bereiche aus, deren Zukunftschancen nicht einzuschätzen sind.

Smartphones könnten wir HTC zu einer Nische werden
Smartphones könnten bei HTC zu einer Nische werden

Wie das Unternehmen nun mitteilte, wird man künftig sogar noch verstärkt auf Bereiche setzen, die mit Smartphones nichts zu tun haben. Ein erster Schritt dahin wird die Entlassung von 15 % der Belegschaft sein, was etwa 2.000 Mitarbeitern entspricht. Man wollte dadurch „flexibler und dynamischer“ werden, so HTC-Chefin Cher Wang in einer Stellungnahme. In erster Linie dürfte es jedoch um eine Reduzierung der Ausgaben sein, insgesamt sollen diese um 35 % gesenkt werden.

Eine Rückkehr in die Top 5 der Smartphone-Hersteller dürfte somit in sehr weite Ferne, wenn nicht sogar auf lange Sicht unmöglich werden. Hierfür müsste man den aktuellen Anteil von etwa 2 % verfünffachen, Geräte, mit denen dies möglich wäre, sind jedoch nicht in Sicht. Entsprechend stellte Engadget bereits vor einer Woche die provokante Frage, ob HTC der erste große Anbieter von Android-Smartphones sei, der scheitert. Parallelen zu Nokia und BlackBerry seien klar zu erkennen, so die US-Kollegen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 17.05.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1718
Traurig. Obwohl Android so verbreitet ist, geht es einem Großteil der Player doch eher schlecht.
#2
customavatars/avatar188910_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013
Brandenburg
Oberbootsmann
Beiträge: 931
Htc ist mein Lieblings Hersteller wenn es um sndroid geht und finde es daher richtig schade,hatte vom Htc HD/2 bis m8 jedes Flaggschiff von Ihnen und war bis auf ihre Kinderkrankheiten immer sehr zu Frieden.
Leider haben sie dieses Jahr mit dem m9 ein Riesen Flop hin gelegt,einfach schade.
Erst Nokia,Nach Htc wird es wahrscheinlich Sony treffen,die zeigen ja auch schon ein deutlichen Rückschritt aus dem Smartphone Markt .
#3
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8417
Zitat planter;23765646
Traurig. Obwohl Android so verbreitet ist, geht es einem Großteil der Player doch eher schlecht.
Verbreitung ist halt nicht alles. Mit dem System lässt sich nicht so gut Geld verdienen, weil ihm die Geiz ist Geil Mentalität anhängt. Der Billigsektor ist bei Android mit Abstand der größte, bietet aber eben nur kleine Margen, ist stark umkämpft und wird gerade von den Chinesen aufgerollt. Und im High-End Bereich zeigt dir die Android Käuferschaft den Vogel, wenn du ihnen ein 700€ Gerät andrehen willst. HTC hat sicherlich einige falsche Entscheidungen getroffen, aber allgemein ist der Markt einfach überhitzt und gesättigt, Herstellerqualität hin oder her. Samsungs erneuter Versuch, mit dem S6 einen auf Apple zu machen, geht ja auch gerade wieder in die Hose.
#4
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2775
Naja, die Konkurrenz aus China legt ja auch immer mehr nach. Huawei, Xiaomi, Meizu und wie sie alle heißen hauen immer mehr Smartphones auf den Markt, die nicht nur gut aussehen, sondern technisch auch immer mehr auf dem Niveau von Samsung und Co liegen, wenn auch im Detail noch nicht ganz.

Da wird die Luft entsprechend dünner für Hersteller bzw. rentiert es sich nicht mehr. Gerade ein vergleichbar kleiner Hersteller wie HTC kriegt dadurch große Probleme.

Finde es sehr schade, das M8 war design-technisch für 2014 ein Meisterwerk - meine Meinung.
#5
Registriert seit: 21.06.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1025
Zitat Darth Wayne;23782520
Naja, die Konkurrenz aus China legt ja auch immer mehr nach.

Genau das. Android Smartphones müssen nicht nur mehr liefern als Apple, sie müssen auch noch billiger sein. Daher verkaufen sich die Geräte im wesentlichen über den Preis. Ein One M9 kann einfach nicht so viel kosten wie en iPhone. Es fehlt der Hype Faktor.

Soll HTC es machen wie LG und das Top Modell so platzieren wie es die Entwicklungs- und Herstellungskosten rechtfertigen. Gerät für 300 Euro oder um 500 Euro mit Vertrag (inkl. Kosten für 2 Jahre). Dann wird das was mit den Verkaufszahlen und auch der Verdienst stimmt noch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]