> > > > Nur noch sechs Smartphones im Jahr - Microsoft stellt sich neu auf

Nur noch sechs Smartphones im Jahr - Microsoft stellt sich neu auf

Veröffentlicht am: von

Microsoft MobileAm gestrigen Tage gab Microsofts CEO Satya Nadella bekannt, etwa 7.800 Stellen zu streichen und 7,6 Milliarden US-Dollar auf die Smartphonesparte abzuschreiben. Da ein neues Konzept her musste, richtet Microsoft seine mobile Strategie neu aus: Das Redmonder Unternehmen wird seine Produktpalette deutlich kürzen und jährlich nur noch maximal 6 Smartphones auf den Markt bringen.

Lumia640XL Rückseite

Man kann davon ausgehen, dass die traditionellen Produktlinien erhalten bleiben werden: Lumia 6xx, Lumia 6xx XL, 7xx, 8xx und 9xx bzw. Lumia 9xx XL. Ob die XL-Version eines Gerätes als eigene Reihe zählen wird, ist nicht klar, könnte aber durchaus der Fall sein. Wie der Chefredakteur von Windows Central, Daniel Rubino, verlautbaren ließ, ist es zum jetzigen Zeitpunkt sehr unwahrscheinlich, dass Microsoft dem Kamera-Smartphone Lumia 1020 einen Nachfolger spendieren wird.

Die Verschlankung der Produktpalette gibt anderen Herstellern die Chance, stärker in den Markt einzusteigen. Bisher war die Entscheidung für ein Windows Phone quasi immer mit einem Kauf von einem Lumia-Gerät verbunden. Die anderen, durchaus guten Geräte konnten von der Ausstattung her nicht mit den subventionierten Geräten Microsofts im selben Preisbereich mithalten.

Auch ist Microsoft für Windows 10 mit sehr vielen OEMs Kooperationen eingegangen, aus denen durchaus auch mal Flaggschiffgeräte anderer Hersteller hervorgehen könnten. Insgesamt kann man allerdings sagen, dass ein komplettes Scheitern von Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile durchaus auf dem Schirm von Satya Nadella ist. Noch ist es allerdings nicht soweit und gerade mit dem großangelegten und wichtigen Windows-10-Launch wird es wieder spannend.

Social Links

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Wenn man tatsächlich den Weg Apples geht und ein allumfasendes Ökosystem realisiert für Smartphones, Tablets, Notebook und PCs, dann könnte das durchaus eine positive Wendung nehmen.

Nach dem ganzen Chaos in den unteren Preisregionen, sowohl bei Android als auch bei WP, ist eine Reduzierung schon eine wichtiger Schritt - Klasse statt Masse.
#2
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1574
Masse ohne Klasse war es früher angeblich auch nicht. Die Lumias warten ach so toll.

MS ändert ständig die Strategie. Jedes Jahr heißt das Kind neu, es ändert sich aber nichts an den schlechten Sachen.
Ich sage, dass die den Zenit überschritten haben.
#3
customavatars/avatar211472_1.gif
Registriert seit: 20.10.2014
Berlin
Obergefreiter
Beiträge: 106
Yap kann ich HW-Mann nur zustimmen - wobei ich dar runtergehen würde 3 Phones sollten reichen, Low-Mid-Highend

man sollte bei MS lauter kleine Leute einstellen die, die Zen Philosophie vertreten. Würde ihnen sehr sehr gut tun :D
#4
Registriert seit: 24.10.2002
Wels
Bootsmann
Beiträge: 706
ach, das passt schon. hi-mid-low jeweils in zwei verschiedenen displaygrößen.
#5
Registriert seit: 02.07.2015

Matrose
Beiträge: 13
Zitat Navett;23658932
ach, das passt schon. hi-mid-low jeweils in zwei verschiedenen displaygrößen.


Sehe ich auch so.

Samsung wirft im Stundentakt neue Modelle auf den Markt, so dass man gar nicht mehr weiss, was man kaufen soll oder ob man besser noch ein bisschen wartet.
LG veröffentlicht sein Flaggschiff und nur wenige Wochen später kommt eine abgespeckte Variante mit fast identischem Namen auf den Markt.
Diese Strategien steigern nicht das Vertrauen der Nutzer, die Aktualität der Firmware (mehr Geräte = mehr Updates programmieren) und stiften zusätzlich Verwirrung, weil man mit dem Namen der Topserien (Galaxy, G, Xperia, ...) wesentlich schwächere Geräte veröffentlicht, die genau diese dann verwässert.

Motorola fährt hier besser. Ein Modell pro Serie pro Jahr (die Verizonvarianten und Nexusgeräte nicht mitgezählt).

Das ist auch die richtige Strategie für Microsoft. Ich hoffe sie veröffentlichen dann aber jeweils alle Modelle zeitgleich! Denn das stört mich gewaltig. Beim Lumia 640 kam die XL Variante erst 4 Wochen später auf den Markt. Das muss nicht sein.
Noch besser wäre es alle Geräte des Jahres auf einmal zu veröffentlichen. So habe ich als Verbraucher den direkten Vergleich aller Modelle und kann mich sofort entscheiden.
#6
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Microsoft sollte lieber komplett Back-to-the-Basics und vernünftige Software herausbringen. Diese ganzen halbherzigen Versuche mit Hardware können aufgrund der übermächtigen Konkurrenz einfach nicht funktionieren. Windows 10 ist in meinen Augen optisch die reinste Katastrophe und seit Windows 8 ein erzwungener Versuch, das System auch auf mobile Ableger zu bringen! Aber wofür? Apple wird Microsoft in Sachen Betriebssystemen niemals den Rang ablaufen, und Microsoft wird Apple und Konsorten in Sachen Hardware niemals den Rang ablaufen. Warum auf Teufel komm raus dann diese Zwittersysteme Windows 8 und 10? Konzentration auf die Kernkompetenz: Software für Desktop-Systeme! Windows 7 ist nicht deshalb erfolgreich, weil es wie Windows 8 auf vielen mobilen Systemen läuft, sondern gerade weil es eben nur auf Desktop-Systeme zugeschnitten ist!
#7
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3968
Surface Pro 3: gibt keine Alternative bei Apple, wird aber kommen.

Viele Leute sind halt Harzoid gewohnt mit den Top 50 Furz-Apps und Pay2Win Games.
Heute muss man als Unternehmen nicht mehr auf Qualiät setzen, sondern den unterbelichteten Pöbel unterhalten, da dieser den grössten Marktanteil hat.
#8
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12308
Zitat blubb0r87;23659443
Surface Pro 3: gibt keine Alternative bei Apple, wird aber kommen.

Viele Leute sind halt Harzoid gewohnt mit den Top 50 Furz-Apps und Pay2Win Games.
Heute muss man als Unternehmen nicht mehr auf Qualiät setzen, sondern den unterbelichteten Pöbel unterhalten, da dieser den grössten Marktanteil hat.

Und am besten ist es in der selben pöbeligen Sprache darüber zu reden ;)
#9
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
Zitat elox;23659180
Diese ganzen halbherzigen Versuche mit Hardware können aufgrund der übermächtigen Konkurrenz einfach nicht funktionieren.
welche Hardware war ernsthaft schlecht?

Zitat elox;23659180
Windows 7 ist nicht deshalb erfolgreich, weil es wie Windows 8 auf vielen mobilen Systemen läuft, sondern gerade weil es eben nur auf Desktop-Systeme zugeschnitten ist!

der Desktop stirbt....
#10
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3745
Spannend? Made my Day.

Natürlich stirbt der Desktop - es kommt ja nix Mehr nach.
Weder OS noch hardware .
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]