Deutschlandweites Roaming zwischen O2 und E-Plus ab April

Veröffentlicht am: von

O2 logoBereits in den letzten Wochen experimentierte Telefónica Deutschland in ausgewählten Gegenden mit einem Roaming in das UMTS-Netz von E-Plus. Das E-Plus-Netz wurde während des Roamings im Display als „o2-de+“ angezeigt. Um das Roaming zu erreichen, versendete O2 eine stille SMS (Wikipedia) an die jeweiligen Netzteilnehmer.

Nun möchte O2, wohl nach erfolgreichen Versuchen, das nationale Roaming von beiden Seiten aus ab Mitte April 2015 freischalten. Das bedeutet, dass auch E-Plus-Nutzer in schlechter ausgebauten Gegenden in das eventuell besser ausgebaute O2-Netz roamen können.

Netzabdeckung o2

LTE-Netz von O2 in Berlin.

Um das Roaming freizuschalten, muss eventuell das Smartphone bzw. Handy einmal neu gestartet werden. Damit sind die ersten Schritte für die Netzzusammenlegung der beiden ehemals eigenständigen Mobilfunknetze getan. Gesagt werden sollte aber auch, dass das Roaming lediglich für das UMTS-Netz gilt. GSM und LTE sind davon ausgeschlossen.